Matomo

SerNet News

App und Programm für die 14. sambaXP veröffentlicht

Die 14. SAMBA eXPerience startet in Kürze - erstmals ist auch eine App für das Event verfügbar. Vom 19. bis zum 21. Mai 2015 laden die SerNet GmbH und das SAMBA-Team die internationale SAMBA-Community nach Göttingen in das Hotel Freizeit In ein. Das Programm für die drei Tage ist gut gefüllt und Tickets für die Tutorials wie auch die Konferenz sind noch in begrenzter Zahl erhältlich.  

Die Konferenz beginnt am Mittwoch, 20. Mai, mit der Keynote "What Samba needs to do to accomplish user and enterprise requirements", die einen Blick in die Zukunft von SAMBA wirft. Die vollständige Agenda ist unter <link http: www.sambaxp.org _blank>

www.sambaxp.org

einzusehen - oder in der sambaXP-App. Erstmals bietet Veranstalter SerNet diese als Begleitung für das Event an. Sie hält alle relevanten Informationen zur Organisation der sambaXP und den Vorträgen bereit. Verfügbar ist die App für Android und iOS in den jeweiligen Stores.

Eingerahmt wird die Konferenz nach bewährtem Rezept von den Tutorials am Dienstag, 19. Mai und dem Barcamp am Donnerstagnachmittag, 21. Mai. Zur Auswahl stehen bei den Tutorials die Themen "Migration nach SAMBA 4" (deutschsprachig) und "Interoperability Protocol Test Tools Workshop". Sie bieten ganztägigen Know-how-Transfer und konzentriertes Arbeiten. Das abschließende Barcamp soll mit freier Gestaltung den Teilnehmenden am Donnerstagnachmittag nochmals Raum geben, sich auszutauschen und die frischen Eindrücke der Konferenz gemeinsam mit dem SAMBA-Team zu vertiefen.
SerNet SAMBA Events 2015 Events SAMBA SerNet

EnterpriseSAMBA 4.2.1 veröffentlicht

Logo EnterpriseSAMBA

SerNets EnterpriseSAMBA 4.2.1 Pakete sind soeben veröffentlicht worden. Sie sind der erste Stable Release für SAMBA 4.2

Maßgebliche Verbesserungen und neue Features in Samba 4.2 sind in der englischen News aufgeführt. 

ACHTUNG! Bitte überprüfen Sie zunächst, ob das Samba AD DC mithilfe der Classic-Upgrade-Methode eingerichtet wurde. Sollte dies der Fall sein, raten wir von einem Upgrade auf die neue 4.2 Release unbedingt ab. Der Bug Report enthält hierzu alle relevanten Informationen.

Die Pakete sind für verschiedene SUSE und RedHat Plattformen ebenso verfügbar wie für Debian GNU/Linux, Ubuntu und nun auch SLES 12:

Für den Download ist der Zugriff auf das EnterpriseSAMBA-Portal nötig. Der Login funktioniert mit Zugangsnamen und Zugangscode (nicht Passwort).

SAMBA SerNet SerNet SAMBA 2015

"IPC unter Unix" auf der parallel 2015

Logo parallel 2015

Die <link http: www.parallelcon.de index.php parallel>parallel 2015 ist Schauplatz für Volker Lendeckes Talk "IPC unter Unix: Infrastruktur für Aktoren". Zu hören ist dieser am Mittwoch, 22. April, von 17.10 bis 17.50 Uhr. Die parallel - eine jährliche Softwarekonferenz für Parallel Programming, Concurrency und Multicore-Systeme - findet vom 21. bis 24. April 2015 in Karlsruhe statt.

Lendecke, Mitgründer der SerNet GmbH und Mitglied des <link https: www.samba.org samba team im>internationalen Samba-Teams, stellt unterschiedliche IPC-Mechanismen als Basis-Infrastruktur für Messaging zwischen Prozessen vor und betrachtet insbesondere die Robustheit gegenüber Fehlern sowie die Skalierbarkeit unter Überlast. Teilnehmer erhalten so einen Überblick der IPC-Mechanismen, um mögliche Fallstricke in eigenen Implementationen umgehen zu können. Details zum Vortrag liefert der <link http: www.parallelcon.de unter unix: infrastruktur für>Abstract.

Veranstaltungsort der parallel 2015 ist die IHK Karlsruhe (Lammstraße 13-17, 76133 Karlsruhe). Der Twitter-Hashtag zur Konferenz lautet <link https: twitter.com hashtag tweets zur parallel>#ParallelConf.

SerNet SAMBA Events 2015 Events SAMBA SerNet

Net&win: Neue Veranstaltungsreihe startet am 14.4.2015

Logo zur Net&win

SerNet und <link http: www.winwerk.de _blank winwerk>winwerk bringen die <link http: www.netandwin.today _blank>Net&win an den Start. Die gemeinsame Veranstaltungsreihe beginnt am 14.4.2015 und nimmt sich zum Auftakt dem Thema "Sicher unterwegs – Smartphones im Unternehmenseinsatz" an. Ab 16 Uhr laden die beiden Göttinger IT-Dienstleister dazu in das Medienhaus (Bahnhofsallee 1b, 37081 Göttingen) ein.

Als Experten sprechen Carl Sticke, Technischer Leiter der winwerk GmbH, und Enrico Mahl, Business Development Manager bei der Infinigate AG.  Sticke nimmt sich dem Thema "Mobile Postfachzugriffe – und die Zukunft nach TMG" an. Mahl beschäftigt sich mit "Mobile Endgeräte – Sicherheitsrisiken organisatorisch und technisch abwehren". Die Net&win richtet sich an KMUS in der Region Göttingen, dieses Mal insbesondere an Administratoren.

Mit Net&win vereinen SerNet und winwerk ihre bisherigen Veranstaltungsformate. Drei Mal im Jahr wollen die beiden  Unternehmen künftig gemeinsam Kunden, Partner und Interessierte zu einem informativen Nachmittag einladen. Sowohl Trends und Wissenswertes aus der IT als auch aktuelle Themen, die den Berufsalltag bestimmen, kommen auf die Agenda. Gleich mehrere Vorteile soll die Net&win-Reihe so bieten: Informieren. Netzwerken. Und mit Gewinn in den Feierabend gehen.

Anmeldungen für die Net&win sind über die Veranstaltungsseite <link http: www.netandwin.today _blank>www.netandwin.today möglich. Dort ist auch die vollständige Agenda einzusehen.

SerNet Events 2015 Events SerNet

OpenSource-Preisgestaltung und SAMBA 4.2: Die CeBIT 2015 mit SerNet

Logo CeBIT

Vom 16. bis 20.3.2015 findet auch in diesem Jahr die CeBIT in den Messehallen Hannover statt. SerNet ist mit zwei Vorträgen im diesjährigen <link http: www.linux-magazin.de videos konferenzvideos cebit-open-source-forum-2015 _blank im open-source-forum>Open-Source-Forum vertreten. Zu finden ist dieses in Halle 6, G02. Das Forum versammelt auf ein Neues Trends der Open-Source-Szene und bietet zur Exploration Fachvorträge und Podiumsdiskussionen.

Am Donnerstag, 19.03.2015, liefert Dr. Johannes Loxen von 15:15 bis 15:45 Uhr einen Talk zu "Preisgestaltung für Open Source". Der SerNet-Geschäftsführer geht dabei unter anderem auf die möglichen Geschäftsmodelle ein, die Open Source bietet.

Gleich im Anschluss, von 15:45 bis 16:15 Uhr (ebenfalls Donnerstag, 19.03.2015) spricht Volker Lendecke, SerNet-Mitgründer und SAMBA-Team-Mitglied der ersten Stunde, über "Samba 4.2: Die Antwort". Er stellt die neuste, soeben erst erschienene und mit Spannung erwartete SAMBA-Version und ihre Features vor. 

SerNet SAMBA 2015 SAMBA SerNet

"Schwachstellenmanagement mit verinice" auf der Security Transparent"

Greenbone Logo

Schwachstellenscans und ein ISMS lassen sich in Form von Greenbone Security Management (GSM) und verinice zu einem zentral gesteuerten Prozess für das Schwachstellenmanagement verzahnen. Mehr zu dieser erfolgreichen Kombination gibt es auf der Anwenderkonferenz der Greenbone Networks GmbH am 6. Mai 2015 in München. Von 9 bis 17.30 Uhr haben dort Nutzer die Möglichkeit, alles zu Greenbone und weiteren Partnern, wie z.B. verinice, zu erfahren.

Ab 14 Uhr spricht  Alexander Koderman, verinice-Teamleiter bei SerNet, außerdem zum Thema "1000 und 1 Schwachstelle". Er zeigt auf, wie Unternehmen mit einer Integration von Schwachstellenscans im ISMS Schwachstellen nicht nur schließen, sondern auch ihre Effizienz deutlich steigern und Sicherheit erzielen können.

Der Vortrag bezieht sich auf zwei praktische Beispiele für das Management von Schwachstellen aus zwei Unternehmen: einem führenden Hersteller der Automotive-Branche mit weltweit 60.000 Mitarbeitern sowie einem der drei größten deutschen Versicherungskonzerne.

Veranstaltungsort ist das Zillertalstudio (Zillertalstr. 29, Rückgebäude, 81373 München). Anmeldungen sind noch möglich.

Events SerNet verinice SerNet Events 2015

Lust auf Zukunft: SerNet beim Zukunftstag 2015 kennen lernen

Logo Zukunftstag

Update 17.03.2015: Alle Plätze für 2015 sind vergeben!

Die SerNet GmbH beteiligt sich am 23. April am Zukunftstag 2015. Von 10 bis 16 Uhr können Schülerinnen und Schüler der Klassenstufen 5 bis 10 in den Arbeitsalltag eines IT-Dienstleisters schnuppern. Die Auszubildenden der SerNet bereiten dafür ein informatives Programm mit Planspiel vor, das quer durch die Abteilungen am Hauptsitz in Göttingen führt.

Auf die Teilnehmerinnen und Teilnehmer warten Einblicke in die verschiedenen SerNet-Bereiche und die Jobmöglichkeiten, die dort geboten werden. In Verwaltung und Vertrieb lernen sie Prozesse und Aufgaben kennen; auf der technischen Seite sind die Themen Linux und Sicherheitsinfrastruktur bestimmend.

Ein Anliegen der SerNet GmbH ist es, mit der Aktion zum Zukunftstag auch einen Beitrag zur Förderung von Frauen in MINT-Berufen zu leisten. SerNet Geschäftsführer Johannes Loxen: "Wir wollen Schülerinnen zeigen, dass Frauen in einem IT-Unternehmen gut aufgehoben sind. Sei es an einer eher klassischen Schnittstelle zur Verwaltung im kaufmännischen Bereich. Oder eben im Informatik-Bereich – wo Server, Netzwerke und blanker Code zu betreuen sind."

Noch sind Plätze für interessierte Schülerinnen und Schüler frei. Eine E-Mail mit Betreff "Zukunftstag 2015" an kontakt@sernet.de und ein paar Angaben zur Person (Name, Klasse, Schule und Kontaktdaten) genügen.

SerNet Events 2015 Events SerNet

Per Anhalter zum FFG 2015: Volker Lendecke über SAMBA 4.2

Logo FFG 2015

Vom 24. bis zum 27.03.2015 findet an der Universität Stuttgart das <link http: www.guug.de veranstaltungen ffg2015 index.html _blank homepage des>Frühjahrsfachgespräch 2015 der <link https: www.guug.de _blank unix user>German Unix User Group (GUUG) statt. Volker Lendecke - Koryphäe der SAMBA-Entwicklung, Mitglied des internationalen SAMBA-Teams und Mitbegründer von SerNet - wird einen "SAMBA Statusreport" geben.

Sein Vortrag ist am Freitag, 27.03.2015, von 9.30 bis 10.15 Uhr zu hören. Im Gepäck hat er einige interessante Feature, die SAMBA 4.2 mitbringt. SO z.B. das VFS-Modul vfs_fruit zur Unterstützung moderner OS X-Clients, SMB2 leases und die Integration von CTDB in SAMBA. 

SerNet SAMBA Events 2015 Events SAMBA SerNet

SerNet auf den WHD.global 2015 besuchen

Logo WHD.global 2015

Vom 24. bis 26. März 2015 ist die SerNet GmbH auf den WHD.global (World Hosting Days) vertreten. Mit einem verinice-Stand (Standnummer D12) schließen wir uns dem Branchentreff des Hosting- und Internetsektors im Europa-Park Rust an.

Das SerNet-Team vor Ort freut sich, zu verinice und damit verbunden den Schwerpunkten IT-Security, ISMS, ISO 27001 sowie BSI-Grundschutz zu informieren. Am Donnerstag, 26. März 2015 gibt es außerdem den Vortrag "There is no security without Open Source" von SerNet-Geschäftsführer Dr. Johannes Loxen (Raum "Circus Celebration"). Auch fleißige v.LEUTE suchen wir wieder! Uns einen Besuch abzustatten lohnt sich also gleich mehrfach.

SerNet-Stand D12

Die World Hosting Days generell drehen sich rund um aktuelle Trends der Netzwelt und Internetwirtschaft. Unter anderem sprechen MySQL-Erfinder Monty Widenius, Sicherheitsexperte Eugene Kaspersky, Apple-Mitgründer Steve Wozniak und - per Videokonferenz - Edward Snowden. Hosting- und Datacenter-Themen wie Virtualisierung, Cloud Computing und Sicherheit bestimmen darüber hinaus das Programm.

Wer sich SerNet und die WHD also nicht entgehen lassen möchte, erhält ein kostenloses Tagesticket mit dem Code:

LXWTCGF

Dieser kann auf den Seiten der WHD eingelöst werden.

SerNet Events SerNet Events 2015

Stellenausschreibung: Junior Developer für verinice

verinice-Logo

Das <link http: www.verinice.org>verinice.TEAM sucht am SerNet-Standort Berlin Verstärkung: Wir freuen uns, bald eine/n Junior Java/JEE-Anwendungsentwickler/in für verinice begrüßen zu dürfen.

Ihre Aufgabe:

  • Customizing & Weiterentwicklung von verinice in Zusammenarbeit mit unseren Kunden und Beratern (Konzeption, Entwicklung, Integration und Test)
  • Troubleshooting und Problemanalysen
  • Unterstützung unserer Kunden bei der Installation, Konfiguration und dem Einsatz von verinice
  • Inbetriebnahme neuer Infrastrukturkomponenten gemäß der Anforderungen und Vorgaben

Ihr Vorwissen:

  • Abgeschlossenes Studium oder vergleichbare Ausbildung
  • Kenntnisse in JAVA-Programmierung
  • Erfahrungen mit Web-Server-Technologien (Apache Webserver) und JEE Applikationsservern (Tomcat)
  • möglichst Kenntnisse mit JAVA-Technologien: Eclipse Rich Client Plattform, Spring, JSF, Hibernate
  • gute Linux-Kenntnisse (als Server- und Desktop-Betriebssystem)
  • aktuelle Entwicklungstrends wie z.B. Clean Code, Continuous Integration, DevOps oder Scrum
  • Deutsch: verhandlungssicher
  • Englisch: gute Kenntnisse

Arbeitsumfeld und Zusatzleistungen:

  • <link https: www.sernet.de _blank bei>Informationen der SerNet zum Arbeitsumfeld
  • <link https: www.sernet.de den job starten bei>Mehr zu Ausbildung, Studium und Frauen in MINT-Berufen

Über verinice: 

verinice ist das einzige ISMS-Tool unter OpenSource-Lizenz für das Management von Informationssicherheit, das die Grundschutzkataloge des BSI lizenziert hat und den Standard ISO 27001 mehrsprachig implementiert.

verinice wird in Organisationen von 10 bis 100.000 Mitarbeitern in allen Branchen eingesetzt: Automotive, Behörden, Verwaltung, Öffentliche Anstalten, Life Science, Pharma uvm. Diese hohe Flexibilität und Skalierbarkeit der Applikation wird durch eine 3-Tier Architektur gewährleistet. Der Rich Client auf Eclipse RCP-Basis stellt plattformunabhängig die Funktionalität unter Windows, Linux und MacOS X sicher. Durch die konsequente Verwendung von OpenSource-Komponenten und -Frameworks ermöglichen wir unseren Kunden die größtmögliche Funktionalität und Stabilität ohne Einschränkung durch komplizierte Lizenzmodelle oder proprietäre Schnittstellen.

Erfinder von verinice und Teamleiter bei SerNet ist Alexander Koderman.

SerInteressiert?

Bei Interesse an dieser Position schicken Sie bitte eine Bewerbung als PDF per E-Mail an jobs@remove-this.sernet.de. Bewerbungsfrist ist der 25. März 2015.

verinice SerNet 2015 SerNet