Matomo

Zum Jahresende – Eine Spende und ein Dankeschön

Weihnachten 2020 Symbolbild

2020 hat sich als außergewöhnliches und für alle herausforderndes Jahr erwiesen. Dank der solidarischen Anstrengung aller Kolleginnen und Kollegen konnte die SerNet gut durch die vergangenen, von Corona geprägten Monate navigieren. Zeit also, auf diesem Weg Danke zu sagen: Danke an alle Kolleginnen und Kollegen, die zusammen gehalten haben, Danke insbesondere auch an alle Kundinnen und Kunden sowie an alle Geschäftspartnerinnen und -partner. Statt zum Jahresende alle mit entsprechenden Dankeskarten zu überschütten, hat die SerNet für einen sozialen Zweck – die Tafel Göttingen e.V. – gespendet.

Geschäftsführerin Reinhild Jung: "Wie schon in der Vergangenheit verzichten wir aus ökologischen Gründen auf das Versenden von Weihnachtskarten und spenden den entsprechenden Betrag lieber für einen guten Zweck." Ein wichtiger Baustein der täglichen Arbeit bei der SerNet ist es, die gute und vertrauensvolle Beziehung zu allen Kunden und Geschäftspartnern zu pflegen. "Wir möchten mit unserer Spende am Jahresende unser Verantwortungsbewusstsein und sozial-engagiertes Verhalten bekunden", so Jung. Sie ist sich sicher, dass diese Aktion im Sinne aller sei.

Alle SerNetlerinnen und SerNetler waren dazu aufgerufen, "ihr" Herzensprojekt vorzuschlagen. Ausgelost wurde schließlich die Tafel Göttingen, die 2000 Euro erhalten hat. In einem offenen Brief (mehr dazu: https://www.tafelgoettingen.org/offener-brief-an-die-politik-100emehr/) hatte die Einrichtung bereits im Frühjahr darauf hingewiesen, dass die Covid-19-Pandemie die ohnehin schwierige Situation der Betroffenen noch weiter verschärfe. Die Zahl der Neuanmeldungen sei schon damals fühlbar gestiegen. "Wir sind überzeugt, dass unsere Spende bei der Göttinger Tafel gut aufgehoben ist und sinnvoll eingesetzt werden kann", betont SerNet-Geschäftsführer und -Gründer Dr. Johannes Loxen.

Die gesamte SerNet wünscht eine ruhige und vor allem gesunde Weihnachtszeit mit Ausblick auf ein erfreulicheres Jahr 2021.


SerNet SerNet 2020