Matomo

verinice: Version 1.22, zusätzliche Module und Förderung aus dem Krankenhauszukunftsfond

verinice

verinice 1.22 ist da! Die neue Version des ISMS-Tools bringt einige Neuerungen mit, u.a. das IT-Grundschutz-Kompendium des BSI in der Edition 2021. Das verinice.TEAM hat außerdem an der Bereitstellug von Zusatzmodulen gearbeitet, durch die sich verinice je nach Eisatzszenario individualisieren lässt. 

Zahlreiche größere und kleinere Optimierungen zeichnen die neue Version des OpenSource-Werkzeugs zur Verwaltung von Informationssicherheit aus. So wird verinice 1.22 mit den VDA ISA / TISAX Versionen 4 und 5 und dem Meldeformular entsprechend BSIG 8b für Sicherheitsvorfälle ausgeliefert. Anwender*innen können sie entweder über den verinice.SHOP beziehen oder im Repository für Pro-Kund*innen herunter laden. Die wichtigsten Neuerungen zu verinice 1.22 (und dem Update 1.22.1) sind in den Release Notes dokumentiert.

Zusätzliche Module für verinice

Neu ist außerdem die zentrale Bereitstellung von Zusatzmodulen über den verinice.SHOP. Anwender*innen können auf die Module als Ergänzung für verinice zugreifen und sie je nach Bedarf für die Arbeit mit dem ISMS-Tool nutzen. Dazu gehören u.a. IT-Grundschutz-Mindeststandards und IT-Grundschutz-Profile. Als kostenpflichtige Zusatzmodule sind erhältlich: Risikokatalog sowie Risikokatalog Plus (ISO 27001 / ISO 27019), Datenschutzmodul und Branchenstandard B3S Krankenhaus.

Kürzlich hinzugekommen ist außerdem das Modul PCI DSS. Dieser Anforderungskatalog bildet den Payment Card Industry Data Security Standard (PCI DSS) in verinice ab. Die Nutzung des Moduls mit verinice ist ab Version 1.22 in der ISM-Perspektive möglich.

B3S Krankenhaus & verinice

Speziell an Gesundheitsversorger richtet sich der "Branchenspezifische Sicherheitsstandard für die Gesundheitsversorgung im Krankenhaus" (B3S Krankenhaus), der für verinice erhältlich ist. verinice ist bereits als zuverlässige Lösung in der Gesundheitsbranche im Einsatz (z.B. Universitätsklinikum Halle, Charité Universitätsmedizin Berlin). Die Kombination mit dem Branchenstandard unterstützt Kliniken und Krankenhäuser nun gezielt dabei, Anforderungen aus dem Patientendaten-Schutz-Gesetz (PDSG) gerecht zu werden und bis zum Stichtag 01.01.2022 ihre IT-Sicherheit zu verbessern bzw. ein Informationssicherheits-Management einzuführen. Dazu sind verinice, verinice.PRO und das Zusatzmodul B3S Krankenhaus auch für eine Förderung aus dem Krankenhauszukunftsfond (KHZF) qualifiziert.


verinice SerNet 2021