Matomo

SerNet sponsert 4. Forum Open Source

Titelbild des 4. Forum Open Source

Der Branchenverband BITKOM veranstaltet das <link https: www.bitkom.org bfoss17 _blank external-link-new-window forum open source des>4. Forum Open Source. Unter dem Motto "Gemeinsam die Zukunft gestalten" findet dieses am Dienstag, 20. Juni 2017, im Studio Admiralspalast in Berlin statt. SerNet ist auch dieses Mal als Sponsor dabei. Außerdem verstärkt Dr. Chen-Yu Lin, bei SerNet verantwortlich für das Veranstaltungsmanagement, das Programmkomitee. Ausführliche Informationen zu Programm und Referenten gibt es <link https: www.bitkom.org bfoss17 _blank external-link-new-window forum open source des>online. 

Das Forum setzt sich zum Ziel, Fach- und Technologieexperten mit Juristen, politischen Vertretern und Open-Source-Verantwortlichen zusammen zu bringen. So erzählt z.B. Stephan Kaulbach (DB Systel GmbH) mit seinem Beitrag "Open Source stützt die digitale Transformation" davon, wie Digitalisierung und Deutsche Bahn aufeinandertrafen und wie Open Source dabei half, mit den treibenden Kräften sowie Herausforderungen umzugehen. 

Über "OpenAPI … und warum ein defekter Fahrstuhl Jubel auslöste" berichtet Michael Binzen (ebenfalls DB Systel GmbH). Er gibt damit die Erfahrungen weiter, wie mittels Community-Building und Hackathons Datenanbieter mit Datennutzern zusammen kam und diese nun das OpenData-Portal der Bahn sowie Echtzeitinformationen über OpenAPI nutzen. 

Um Geschichten, Hintergründe und Überlegungen zu Forks - Open-Source-Software, die getrennt vom bisherigen Projekt weiterentwickelt wird - geht es in "Forks - Die Überlebensgarantie freier Software". Rico Barth (c.a.p.e. IT GmbH), Bernd Erk (Netways GmbH) und Frank Karlitschek (Nextcloud GmbH) erzählen über Icinga, Kix und Nextlcoud, die sich für diesen Weg entschieden haben.

Außerdem auf der Agenda: 

  • "Warum Produkthersteller in Open-Source-Software investieren" -  Prof. Dr. Dirk Riehle 
  • "Mitwirkung an OSS-Projekten durch Mitarbeiter – rechtliche und organisatorische Rahmenbedingungen aus Unternehmenssicht"- Dr. Hendrik Schöttle (Osborne Clarke)
  • "Technologie-Innovation heute, undenkbar ohne Open Source" - Tim Schikora (etventure GmbH) 
  • "Die Zukunft muss offen bleiben" - Peter Ganten (univention GmbH)

SerNet Events 2017 Events SerNet