DE
|

Corporate Social Responsibility

Als SerNet übernehmen wir unsere unternehmerische Verantwortung im Markt, im sozialen und gesellschaftlichen Engagement sowie in der Umwelt. Wir wollen unseren eigenen Teil der Verantwortung für nachhaltige Entwicklung annehmen und einen Beitrag zum schonenden Umgang mit Ressourcen, zur gesellschaftlichen und wirtschaftlichen Entwicklung leisten.

Wir setzen uns das Ziel, sozial und im Rahmen unserer Möglichkeiten ökologisch zu handeln und das Thema Nachhaltigkeit in unserer Gesellschaft zu fördern. Wir haben den Anspruch, zuverlässig, transparent und fair im Markt zu agieren. In diesem Streben achten wir alle rechtlichen und ethischen Verantwortungen und ziehen in unseren Entscheidungen alle Handlungsoptionen unter dem Aspekt der Nachhaltigkeit mit ein.

Verantwortung in 4 Bausteinen

Markt

  • SerNet wächst dynamisch und verzichtet auf Fremd- oder Risikokapital.
  • Unser Ziel ist es, sichere und innovative Produktlösungen mit hoher Qualität zu gewährleisten.
  • Wirtschaftlichen Erfolg wollen wir langfristig sichern.
  • Mit unseren Geschäftspartnern gehen wir vertrauensvoll um und arbeiten langfristig zusammen.
  • Wir wirtschaften regelkonform, achten Gesetze und Verordnungen.
  • Bestechung oder Korruption tolerieren wir unter keinen Umständen.
  • Wir achten die DSGVO.

Soziales

  • Wir fördern die Gesundheit unserer KollegInnen und minimieren Sicherheitsrisiken.
  • SerNet setzt sich dafür ein, die Vereinbarkeit von Beruf und Privatleben zu gewährleisten. 
  • Alle MitarbeiterInnen haben die Möglichkeit zur Personalentwicklung und individuellen Weiterbildung.
  • Die Ausbildung in unserem Betrieb ist uns sehr wichtig und nimmt einen entsprechend hohen Stellenwert ein.
  • Wir bemühen uns um eine gerechte Gehaltsstruktur. Es zählen nicht nur langjährige Erfahrung, Fähigkeiten und Potenzial – wir achten auch auf andere Gegebenheiten wie den Familienhintergrund.
  • Betriebliche Altersvorsorge und Sparzulagen sind in Form von vermögenswirksamen Leistungen, einer Direktversicherung und/oder einer Pensionskasse möglich.
  • Flache Hierarchien in motivierten Teams gehören zur gelebten Unternehmenskultur.
  • SerNet ermöglicht Mitbestimmung und bestärkt die KollegInnen darin, gemeinsam Verantwortung zu tragen.
  • In unseren Teams schaffen wir die Bedingungen für Vielfalt und Chancengleichheit (Diversity).
  • Mitarbeitergewinnung- und Bindung fördern (?)
  • Für unsere MitarbeiterInnen stellen wir die Einhaltung von Datenschutzbestimmungen sicher.
  • Bei unserer Lieferantenkette legen wir Wert auf soziale Verträglichkeit.

Umwelt

Wir wollen unsere Umwelteinwirkungen reduzieren. Dazu streben wir einen schonenden Umgang mit knappen Ressourcen an: Bei all unseren Investitionen, Dienstleistungen und Prozessen. Ressourcensparendes Verhalten hilft, Ressourcen zu erhalten und gleichzeitig führt die Reduktion des Energie- und Rohstoffverbrauchs in Produktion und Verwaltung zu Kosteneinsparungen. Energieeffiziente Technologien können außerdem die Produktivität erhöhen.

  • Für die Koordination und Ausrichtung von Klima- und Umweltschutzmaßnahmen richten wir uns bei SerNet nach der Umweltmanagementnorm ISO 14001.
  • SerNet hält alle MitarbeiterInnen an, effizient mit Ressourcen zu wirtschaften und Umwelteinwirkungen zu reduzieren. Sei es in Bezug auf Büromaterialien, durch Stromkreisunterbrechungen, energiearme Beleuchtung oder durch die längere Nutzung der Hardware (Garantieverlängerungen, längere Handynutzung).
  • Emissionen oder Abfall vermeiden wir und achten auf gewissenhafte Mülltrennung und -entsorgung.
  • Bei SerNet bevorzugen wir energieeffiziente Technologien. Bei Geschäftsreisen nutzen wir öffentliche Verkehrsmittel und wir stellen Carsharing mit eigenem Firmenfahrzeug sowie Firmenfahrräder zur Verfügung.
  • Prozesse, die Einfluss auf die Umwelt haben, gestalten wir effizienter.
  • Wir unterstützen vielfältige Maßnahmen zur Digitalisierung, sowohl in unserem eigenen Unternehmen als auch bei Geschäftspartnern (Rechnungen, Schriftverkehr, Unternehmenskommunikation).
  • Unsere Lieferantenkette kennen wir und richten dabei den Blick auf Umweltverträglichkeit.

Engagement

  • Wir fördern und unterstützen das ehrenamtliche Engagement unserer MitarbeiterInnen.
  • Unsere Sponsoring-Aktivitäten im Bereich Wissenschaft, Forschung und Bildung setzen wir fort und bauen sie aus.

Diese 4 Bausteine wachsen seit der Firmengründung 1996. Sie werden uns auch künftig motivieren, als attraktiver Arbeitgeber im ständigen Dialog zu unseren Stakeholdern zu stehen, um unsere Ziele auszubauen.

Gelebte Verantwortung

Azubi-Projekte: Eigenständiges Lernen fördern

Durch eigene Projekte ermöglichen wir es unseren Auszubildenden, eigenständig und mit inhaltlichem Arbeitsspielraum zu lernen und an Herausforderungen zu wachsen. Z.B. übernehmen die Azubis kleinere Projekte wie etwa zum Thema Energie bzw. der Möglichkeit zu umweltfreundlichem Verhalten in der Firma. Dazu haben sie selbstständig verschiedenen Ansätze erarbeitet und anschließend präsentiert. Einiges davon wurde in den SerNet-Alltag übernommen.

Linux.Camp & Girls'Day

Seit 2015 veranstaltet SerNet das Linux.Camp. In den Sommerferien bietet es SchülerInnen die Möglichkeit, bei uns in die Linux-Welt hinein zu schnuppern. Unsere Azubis sind auch hier dazu angehalten, das Camp mit entsprechender Begleitung möglichst selbstständig zu planen und zu betreuen. Dazu gehören die Erstellung des Programms, die Werbung an den Schulen und die Koordination der TeilnehmerInnen, die Zusammenstellung des benötigten Arbeitsmaterials, die Organisation der konkreten Camp-Woche  und letztlich auch die Gestaltung der einzelnen Lern-Einheiten.

Ähnliche Aufgaben übernehmen die Auszubildenden für den Girls'Day bzw. Zukunftstag. Hierbei ist es Ziel, jungen Schülerinnen Berufe in der IT näher zu bringen und evtl. Berührungsängste abzubauen. Auch hier gestalten die Azubis das Rahmenprogramm für den Tag, wie zum Beispiel im April 2018 (Link zum Bericht).

Chemnitzer Linux-Tage

Auch die Präsenz auf den Chemnitzer Linux-Tage gehört mittlerweile zu unseren Azubi-Projekten. Hierfür bereiten die Auszubildenden in Zusammenarbeit mit dem Marketing einen kleinen SerNet-Informationsstand vor und bringen eigene Beiträge in das Vortrags-Programm ein, z.B. zu ihren Abschlussprojekten (Beispiele: Vanessa Rex zu "Auf den Elch gekommen: Logfile-Analyse mit ELK-Server", Nils Harmann zu "Rescue Pi: Der mobile PXE-Server für unterwegs"). Zeitgleich kommen sie am Stand mit InteressentInnen über SerNet und das Produktportfolio ins Gespräch, wodurch sie nicht nur ihr fachliches Wissen präsentieren sondern auch Soft Skills trainieren, die beim künftigen Umgang mit KundInnen helfen.

Für Körper und Geist: MitarbeiterInnen-Gesundheit unterstützen

Die psychische und physische Gesundheit unserer MitarbeiterInnen ist uns wichtig. Neben einem entsprechend gestalteten Arbeitsumfeld, bemühen wir uns bei SerNet mit verschiedenen Maßnahmen darum, diese zu fördern. Unter anderem gehört dazu eine individuell zugeschnittene, ergonomische und gesundheitsgerechte Arbeitsplatzausstattung.

Regelmäßig organisiert SerNet in Zusammenarbeit mit verschiedenen Krankenkassen Gesundheitstage. Die Themen werden nach Wunsch und aktuellem Bedarf der KollegInnen ausgewählt, z.B.

  • Ausgewogene Ernährung
  • Rückengesundheit
  • Bewegung
  • Stressprävention und -bewältigung
  • Work-Life-Balance für Frauen, insbesondere berufstätige Mütter

Außerdem bieten wir:

  • Schwimmkarten für die Eiswiese in Göttingen bzw. die Berliner Bäder-Betriebe
  • Zuschuss zum Mittagessen in einer Bio-Kantine

Auf Initiative der KollegInnen beteiligen wir uns an verschiedenen regionalen Sport-Events. Vor allem der jährliche Göttinger Altstadtlauf ist ein Fixpunkt im Kalender. Regelmäßig nehmen mehrere SerNet-Teams daran teil.

Altstadtlaufteam2018

Wissenschaft voran bringen: Sponsoring in der Region

SerNet ist u.a. Mitglied in folgenden Vereinen:

Diese Vereine verfolgen Ziele, die wir bei SerNet grundsätzlich unterstützen. Die Förderung von Wissenschaft und der regionalen Wissenschaftscommunity erachten wir für wichtig: So ermöglichen es z.B. Initiativen wie die Wichert'sche Erdbebenwarte BürgerInnen der Region, Einblicke in spezielle Thematiken zu gewinnen, und tragen Interesse sowie Spaß an wissenschaftlichen Themen in die Gesellschaft.

Daneben unterstützt SerNet regelmäßig StipendiatInnen über das Deutschlandstipendium.

"Wie wir arbeiten"

    3. Motivierte Teams
Es gibt flache Hierarchien und der Führungsstil ist von Team zu Team individuell. Unsere täglichen Herausforderungen stellen wir uns durch vertrauensvolle und offene Kommunikation. Somit erstreben wir:
* eine angenehme, kollegiale und respektvolle Arbeitsatmosphäre
* eigenverantwortliches Arbeiten
* Feedback von allen
* konstruktive Konfliktlösungen
* klare Rollenverteilungen
* gute Organisation
* gemeinsame Verantwortung
* Kreativität/Ideenvielfalt
* die Möglichkeit, voneinander und miteinander zu lernen (Wissenstransfer)
* die Nutzung der einzelnen Kompetenzen und letztlich, dass
* Hierarchien eine Nebensache sind.

    4. Ein angenehmes Arbeitsumfeld

Familie und Beruf /Flexible Arbeitszeiten
Flexibilität fördert die Kreativität und das sollte nicht durch unflexible Arbeitszeiten unterbunden werden. Flexible Arbeitszeiten sind ausschlaggebend für die Vereinbarkeit von Familie und Beruf, sie sorgen für ein gesundes Gleichgewicht zwischen Arbeit und individueller Freizeit und unterstreichen gegenseitiges Vertrauen.

Familienfreundliche Unternehmenspolitik:
* Möglichkeit zur Heimarbeit (je nach Bedarf)
* flexible Elternzeiten
* bestmögliche Integration nach Rückkehr ins Berufsleben
* Vertrauensarbeitszeit


    5. Personalentwicklung /Weiterbildung
SerNet ist sehr engagiert in der Weiterentwicklung ihrer Kernkompetenzen, denn wir wollen unsere Ansprüche an die Qualität unserer Arbeit, die Anforderungen der Technik, die Wünsche unserer Kunden aber auch die Wahrung von Anliegen unserer Kollegen sicherstellen. Durch individuelle Personalentwicklungsmaßnahmen steigern wir nicht nur die Motivation, sondern hinterfragen unsere Produkte und Dienstleistungen unter Berücksichtigung sozialer und ökologischer Standards stets aufs Neue. Durch
* interne Workshops
* inhaltlich flexibel gestalteten Arbeitsspielraum
* externe Schulungen im Bereich Konflikt- und Zeitmanagement
* Messe- und Konferenzbesuch eigner Wahl
* Teilnahme an den Arbeitskreisen des Bitkom oder
* frei wählbare Arbeitskreise (themenspezifisch),
hat jede/r KollegIn die Möglichkeit, sein/ihr individuelles Profil bei uns zu finden.


    6. Diversity Management (DiV)
Die Vielfalt der modernen Gesellschaft, beeinflusst durch die Globalisierung und den demografischen Wandel, prägt das Wirtschaftsleben und die Gesellschaft in Deutschland.
Wir stellen uns den Veränderungen der Vielfalt sowie der neuen Bedürfnisse im Markt und sehen hierdurch neue Chancen.
Ziel der DiV-Umsetzung für uns ist, die Personal/Organisationsprozesse so auszurichten, dass wir, ein zeitgemäßes Arbeitsumfeld (frei von Vorurteilen) verwirklichen, Marketingstrategie, das Führungs-Leitbild und soziale Verantwortung reflektieren sowie zukunftsweisende Ideen entwickeln – dadurch mehr Mitarbeitermotivation schaffen

* Mit unserem jährlichen Girlsday möchten wir mehr junge Frauen für die IT begeistern,
* Weiterhin den Anteil weiblicher Kollegen zu männlichen Kollegen fördern
* Die individuellen Verschiedenheiten mit ihren unterschiedlichen Fähigkeiten, Potenzialen und Talenten nutzen, egal welcher Nationalität, Herkunft, Religion, sexueller Orientierung oder Behinderung
* Unsere Marketingstrategie sowie das Führungs-Leitbild reflektieren

Rückruf von SerNet?

captcha