SerNet News

sambaXP 2020 - online edition!

sambaXP 2020 - online edition

Die 19. Internationale Konferenz rund um die OpenSource-Software Samba findet vom 26. - 28. Mai 2020 als Online-Event statt. Das geplante IO-Lab entfällt.

Die SambaXP ist das seit 2002 jährlich ausgerichtete Treffen des internationalen Samba-Teams mit Entwicklerinnen und Entwicklern, Anwenderinnen und Anwendern sowie Herstellern und Systemhäusern aus dem Samba-Ökosystem.

Aufgrund der aktuellen COVID-19-Situation und den damit einhergehenden Reise- und Versammlungsbeschränkungen kann die diesjährige Konferenz leider nicht am gewohnten Veranstaltungsort in Göttingen stattfinden. Das Organisationskomitee plant daher für dieses Jahr eine digitale Ausgabe der beliebten Konferenz.

Die Referentinnen und Referenten halten Ihre Vorträge live von ihren Schreibtischen aus, so dass die Teilnehmerinnen und Teilnehmer die Konferenz an jedem Ort der Welt über das Internet verfolgen können. Im Vergleich zum gewohnten Veranstaltungsformat bietet das Online-Event sogar noch mehr Flexibilität: Man wechselt einfacher zwischen den parallel laufenden Tracks oder verfolgt gar zwei Vorträge gleichzeitig. Die Veranstaltung wird mit Einverständnis der Referentinnen und Referenten aufgezeichnet und steht im Nachgang der Konferenz online zur Verfügung.

Auch das traditionelle Tutorial von Stefan Kania findet am Vortag der Konferenz (Dienstag, 25. Mai 2020) als Webinar statt. Thema in diesem Jahr: „Clustering mit CTDB“.

Das erstmalig im Rahmen der diesjährigen SambaXP geplante IO-Lab kann aufgrund der aktuellen Umstände leider nicht stattfinden.

Alle Informationen finden Sie jederzeit aktuell auf sambaxp.org

Das Organisationskomitee steht bei Fragen gerne unter loc@remove-this.sambaXP.org zur Verfügung.

Wir freuen uns auf eine digitale SambaXP 2020 und bedanken uns bei den Sponsoren Google und Microsoft.

Bleiben Sie gesund!

Über Samba:
Samba ist die wichtigste freie Software-Alternative bei SMB/CIFS-Servern, insbesondere im Windows-Umfeld. Weitere Informationen hierzu finden Sie unter https://samba.org.

Über SerNet:
Die SerNet GmbH ist der weltweit technologische Marktführer bei Leistungen rund um die OpenSource-Software Samba und bietet unter der Marke SAMBA+ eine eigene Samba-Distribution an. Weitere Informationen finden Sie unter https://sernet.de und https://samba.plus.

SerNet SAMBA Events 2020

Ticketverkauf für sambaXP 2020 und das erste SMB3 IO-Lab gestartet

Logo sambaXP

Der Ticketverkauf für die sambaXP 2020 hat begonnen. Vom 26. bis 28. Mai 2020 veranstaltet SerNet das jährliche Treffen der internationalen Samba-Gemeinschaft im Hotel Freizeit In in Göttingen. Erstmals findet parallel zur sambaXP ein SMB3-Interoperabilitätslabor (IO-Lab) statt.

Das neue Format IO-Lab startet bereits am 24. Mai und endet am 29. Mai: An allen Tagen soll in gemeinschaftlicher Atmosphäre ein kollaborativer Austausch für den Test von SMB3-Implementierungen möglich sein. Alle TeilnehmerInnen können sich beim Testen, Identifizieren und Beheben von Fehlern einbringen, um interoperable Produkte zu entwickeln und zu verbessern. Microsoft und SerNet stellen Netzwerke und Infrastruktur für das IO-Lab. Die TeilnehmerInnen definieren gemeinsam die Testprozess und stellen sicher, dass ihre Ziele erreicht werden.

Das SerNet/Microsoft SMB3 IO-Labor bietet:

  • die neueste Windows-Client- und Server-Software von Microsoft, einschließlich Testsuiten, die dabei helfen, die Interoperabilität verschiedener Funktionen der SMB3-Protokolle zu überprüfen
  • technische Unterstützung von SMB3-Ingenieuren bei Rekonstruktionen und zur Hilfe bei Problemdiagnosen.

Die Teilnehmer des Interoperabilitätslabors unterliegen einer Geheimhaltungsvereinbarung und der Zugang ist nur Registranten vorbehalten.

Tickets für die Konferenz sowie das IO-lab sind bis zum 29. Februar 2020 zum Early-Bird-Preis erhältlich, danach greift der Vollpreis. Zusätzlich kann ein Tutorial am Dienstag, 26. Mai gebucht werden: Der langjährige sambaXP-Referent und Samba-Trainer Stefan Kania widmet sich dem Thema „CTDB“.  Tickets und weitere Informationen zum CfP finden Sie hier: sambaxp.org.

Auch der Call for Papers läuft noch, Vortragseinreichungen sind nach wie vor willkommen.

Die sambaXP 2020 wird gesponsert von Google und Microsoft. Veranstalterin ist auch in diesem Jahr die SerNet GmbH, die mit der Konferenz den Austausch unter Samba-EntwicklerInnen und -AnwenderInnen aus aller Welt fördern möchte.

SerNet SAMBA Events 2020

GöBit 2020: SerNet-Azubis stellen Ausbildungsberufe vor

Logo GöBit 2020

Die SerNet ist am 07.03.2020 auf dem Göttinger Berufsinformationstag – kurz GöBit – in der Lokhalle mit einem Infostand (Stand-Nr. 171) vertreten. Der Messeauftritt wird von den SerNet-Azubis betreut. Die GöBit startet um 10 Uhr. Im Laufe des Messetages können Besucher/innen an einem unterhaltsamen IT-Quiz am Stand der SerNet teilnehmen und sich tolle Gewinne sichern.

Die Präsenz bei der GöBit soll junge Berufseinsteiger/innen auf die SerNet, als Ausbildungsbetrieb, aufmerksam machen. Die SerNet–Azubis stellen ihre Ausbildungsberufe Kauffrau/-mann für Büromanagement im dualen Studium (Business Administration) und Fachinformatiker/-in (Systemintegration bzw. Anwendungsentwicklung) vor.

Die Vorbereitungen des Messe-Auftrittes wurden als Azubi-Projekt von allen Auszubildenden der SerNet gemeinsam und selbstständig geplant. Durch dieses Projekt soll der Teamgeist und das eigenständige Arbeiten der angehenden Fachkräfte gefördert werden.

Die Azubis der SerNet freuen sich darauf an ihrem Stand neugierige und offene Besucher/innen der GöBit in Empfang zu nehmen und über die Ausbildung bei der SerNet zu berichten.

SerNet Events 2020

SerNet lädt zur Hausmesse 2020

SerNet Hausmesse 2019

Die positive Rückmeldung ist Anlass für SerNet, auch in diesem Jahr eine Hausmesse zu veranstalten. Diese findet am Mittwoch, 12. Februar 2020, zwischen 10 und 15 Uhr im COWORKING by pro office (Groner Straße 17c, 37073 Göttingen) statt. In kommunikativer Atmosphäre will der IT-Dienstleister über sein Portfolio informieren und zum Gespräch einladen.

An themenspezifischen Info-Points stellen Kolleginnen und Kollegen aus den Abteilungen ITSEC und winwerk einen Auszug aus dem aktuellen Produkt- und Service-Angebot vor. Dazu gehören in diesem Jahr:

  • VPN-Lösungen (Cisco)
  • Moderne Virtualisierung (VMware)
  • Storage-Konzepte (Fujitsu)
  • Next-Generation-Firewalls (paloalto Networks)
  • WLAN richtig einrichten (Lancom)
  • Rechtssichere Archivierung (Mailstore)

Zusätzlich sind zwei Vorträge von externen Referenten angesetzt, die um 11.00/11.30 Uhr sowie um 13.00/13.30 Uhr auf dem Programm stehen. So nimmt sich der Göttinger Steuerberater Gerhard Pahl dem Thema "Digitale Buchhaltung und rechtssichere Mail-Archivierung" an. Fujitsu steuert das Thema "Storage mit Veeam" bei.

Neben Kundinnen und Kunden aus der Region sind auch alle weiteren Interessierten bei der Hausmesse willkommen. Geschäftsführerin Reinhild Jung: "Wir freuen uns natürlich, wenn unsere Geschäftspartner mit potenziellen Neukunden ins Gespräch kommen – und uns gerne weiter empfehlen."

Eine Anmeldung ist unter sernet.de/hausmesse möglich und erleichtert SerNet die Organisation des Events.

SerNet Events 2020

Agenda für verinice.XP 2020 veröffentlicht

Logo verinice.XP

Die Agenda für die verinice.XP 2020 ist online: SerNet veranstaltet die Konferenz für Anwenderinnen und Anwender von verinice am 26. und 27. Februar 2020 in Berlin (Radisson Blu Hotel, Karl-Liebknecht-Strasse 3, 10178 Berlin). Noch bis zum 14. Dezember 2019 sind vergünstigte Early-Bird-Tickets erhältlich. Am 25. Februar findet zudem ein Workshop-Tag (separat buchbar) statt: Insgesamt vier Workshops widmen sich speziellen Themenfeldern wie der Umsetzung des modernisierten IT-Grundschutzes, der Einbindung von Branchenstandards und des Datenschutzes in verinice.

Early-Bird-Phase nutzen

Inna Thies (Cassini Consulting) startet am 26. Februar mit ihrem Vortrag "Gemeinsam statt einsam! Mit Outsourcing-Partnern Sicherheit managen" in die verinice.XP 2020. Karen Kämpf (Bundesamt für Informationssicherheit) folgt mit "Mindeststandards nach §8 Abs. 1 BSIG – Ein definiertes Sicherheitsniveau für die Informationstechnik des Bundes" in die verinice.XP. Andrea Sudbrock (Handwerkskammer Ostwestfalen-Lippe zu Bielefeld) beleuchtet das Zusammenspiel von externem und internem Datenschutzbeauftragten. Der "Risikoanalyse zwischen BSI 200-3 und DIN/ISO 27005" widmet sich Kai Wittenburg (neam IT-Services), gefolgt von Martin Peters (Sec2do) mit einem Vortrag zur "Migration von BSI 100 auf BSI 200". Einen Blick auf den "IT-Grundschutz im Rest der Welt: Cybersecurity Framework und NIST SP 800-53" wirft Alexander Koderman (SerNet), bevor der Tag mit einem gemeinsamen Social Event im Konferenzhotel ausklingt.

Aus gleich zwei Universitätskliniken, an denen verinice im Einsatz ist, berichten am 27. Februar Susanne Aust ("Modernisierter IT-Grundschutz am Beispiel des Universitätsklinikums Halle (Saale)") und Thomas Skerhutt (Charité Berlin, "Sprung durch die Welten – das ISMS als zentraler Knotenpunkt in Europas größtem Universitätsklinikum"). Außerdem auf dem Programm stehen die "Gesetzeskonforme Datenschutz-Folgenabschätzung mit verinice.PRO" (Robert Raczynski), die "Teilautomatisierung der Risikoanalyse nach ISO 27005 durch Integration mit SecuriCAD" (Ulrich Heun, CARMAO) sowie die weitere Entwicklung von verinice (verinice-Product-Owner Michael Flürenbrock).

Noch bis zum 14.12. sind für die Konferenz vergünstigte Early-Bird-Tickets zu haben. Diese kosten 399 Euro. Ab dem 15.12. liegt der reguläre Preis bei 499 Euro. Tickets sind über https://www.verinicexp.org erhältlich.

Workshops für die verinice-Nutzung

Vorgelagert sind nach dem Erfolg in den letzten Jahren wieder Workshops; dieses Mal mit deutlich ausgeweitetem Themenspektrum. Zur Auswahl stehen:

  • Integration weiterer Standards in verinice am Beispiel von B3S für Healthcare (Dirk Brand, SILA Consulting)
  • Umsetzung des modernisierten Grundschutzes in verinice (Ulf Riechen, Riechen Consulting)
  • IT-Grundschutz und Datenschutz: Hand in Hand mit verinice (Inna Thies, Christopher Büttner & Tessa Witzigmann, Cassini Consulting)
  • ISO 27001 und Datenschutz 3.0 (Tatjana Anisow & Sirin Torun, SerNet)

Die Teilnehmenden-Zahl ist begrenzt – schnelles Buchen lohnt sich. Die Teilnahme ist auch unabhängig von einem Konferenzbesuch möglich. Die Teilnahme an einem Workshop kostet 450 Euro.

verinice SerNet Events 2019