SerNet News

Ticketverkauf für sambaXP 2020 und das erste SMB3 IO-Lab gestartet

Logo sambaXP

Der Ticketverkauf für die sambaXP 2020 hat begonnen. Vom 26. bis 28. Mai 2020 veranstaltet SerNet das jährliche Treffen der internationalen Samba-Gemeinschaft im Hotel Freizeit In in Göttingen. Erstmals findet parallel zur sambaXP ein SMB3-Interoperabilitätslabor (IO-Lab) statt.

Das neue Format IO-Lab startet bereits am 24. Mai und endet am 29. Mai: An allen Tagen soll in gemeinschaftlicher Atmosphäre ein kollaborativer Austausch für den Test von SMB3-Implementierungen möglich sein. Alle TeilnehmerInnen können sich beim Testen, Identifizieren und Beheben von Fehlern einbringen, um interoperable Produkte zu entwickeln und zu verbessern. Microsoft und SerNet stellen Netzwerke und Infrastruktur für das IO-Lab. Die TeilnehmerInnen definieren gemeinsam die Testprozess und stellen sicher, dass ihre Ziele erreicht werden.

Das SerNet/Microsoft SMB3 IO-Labor bietet:

  • die neueste Windows-Client- und Server-Software von Microsoft, einschließlich Testsuiten, die dabei helfen, die Interoperabilität verschiedener Funktionen der SMB3-Protokolle zu überprüfen
  • technische Unterstützung von SMB3-Ingenieuren bei Rekonstruktionen und zur Hilfe bei Problemdiagnosen.

Die Teilnehmer des Interoperabilitätslabors unterliegen einer Geheimhaltungsvereinbarung und der Zugang ist nur Registranten vorbehalten.

Tickets für die Konferenz sowie das IO-lab sind bis zum 29. Februar 2020 zum Early-Bird-Preis erhältlich, danach greift der Vollpreis. Zusätzlich kann ein Tutorial am Dienstag, 26. Mai gebucht werden: Der langjährige sambaXP-Referent und Samba-Trainer Stefan Kania widmet sich dem Thema „CTDB“.  Tickets und weitere Informationen zum CfP finden Sie hier: sambaxp.org.

Auch der Call for Papers läuft noch, Vortragseinreichungen sind nach wie vor willkommen.

Die sambaXP 2020 wird gesponsert von Google und Microsoft. Veranstalterin ist auch in diesem Jahr die SerNet GmbH, die mit der Konferenz den Austausch unter Samba-EntwicklerInnen und -AnwenderInnen aus aller Welt fördern möchte.

SerNet SAMBA Events 2020

Programm für sambaXP 2019 veröffentlicht

Das Tagungsprogramm für die 18. Samba eXPerience ist online! Die sambaXP – die internationale NutzerInnen- und Entwicklerinnen-Konferenz rund um Samba – findet vom 4. bis zum 6. Juni im Hotel Freizeit In (Dransfelder Straße 3, 37079 Göttingen) statt. Organisator der sambaXP 2019 ist erneut die SerNet GmbH, Sponsoren sind Google, Microsoft und Red Hat.

Die diesjährige Keynote hält Karen Sandler von der Software Freedom Conservancy. Das vollständige Programm ist auf der Konferenz-Website veröffentlicht: https://sambaxp.org

Konferenztickets sind für 499 Euro ebenfalls über https://sambaxp.org erhältlich.

Stefan Kania veranstaltet sein traditionelles Tutorial am Dienstag, 4. Juni. Das diesjährige Thema ist "Creating and managing Trusts with Samba 4.9". Die Teilnahmegebühr beträgt 450 Euro. Das Tutorial ist sehr begehrt und Plätze sind in der Regel schnell ausgebucht.

SerNet SAMBA Events 2019

CLT 2019: SerNet ist dabei

SerNet ist erneut Sponsor der Chemnitzer Linux-Tage und präsentiert sich am 16. und 17. Mäz 2019 vor Ort. Dabei ist neben unseren Fachinformatik-Azubis, die den SerNet-Stand gestalten und betreuen, auch ein wahres SerNet-Urgestein: Volker Lendecke, Firmen-Mitgründer und Mitglied des internationalen Samba-Teams, hält am Sonntag (17. März) um 10 Uhr einen Vortrag in Raum V3.

Lendeckes Vortrag trägt den Titel "Samba Status Report". Er behandelt darin Samba als sich ständig weiter entwickelndes Verbindungselement zwischen Windows und Unix. Seine Schwerpunkte liegen dabei auf Active Directory, Clustering und SMB2-Unix Extensions.

Seit 2016 unterstützt SerNet die Chemnitzer Linux-Tage als Sponsor. Das jährliche Event verfolgt bereits seit 1999 das Ziel, Linux und Open Source in die Gesellschaft zu tragen. Wir freuen uns, auch in diesem Jahr aktiv dabei mitwirken zu können.   

SerNet SAMBA Events 2019

Tickets für die sambaXP 2019 erhältlich

sambaXP Symbolbild

Der Ticketverkauf für die sambaXP 2019 hat begonnen. Vom 4. bis 6. Juni 2019 findet das jährliche Treffen der internationalen Samba-Gemeinschaft im Hotel Freizeit In in Göttingen statt. Tickets sind bis zum 28. Februar 2019 zum Early-Bird-Preis von 399 Euro erhältlich. Auch der Call for Papers läuft noch, Vortragseinreichungen sind nach wie vor willkommen. Tickets und weitere Informationen zum CfP finden Sie hier: sambaxp.org

Ab dem 1. März 2019 beginnt die "normale" Verkaufsphase, Tickets kosten dann 499 Euro. Die Konferenzgebühr beinhaltet jeweils die Teilnahme an den beiden Konferenztagen (Mittwoch, 5. Juni und Donnerstag, 6. Juni) inkl. Verpflegung und Social Event am Mittwochabend. Zusätzlich kann ein Tutorial am Dienstag, 4. Juni gebucht werden: Der langjährige sambaXP-Referent und Samba-Trainer Stefan Kania widmet sich dem Thema „Creating and managing Trusts with Samba 4.9“. Die Kosten hierfür belaufen sich auf 450 Euro, entsprechend eingerichtete und vorbereitete Rechner für die Mitarbeit im Tutorial sind vorhanden.  

Die sambaXP 2019 wird gesponsert von Google, Microsoft und Red Hat. Veranstalterin ist auch in diesem Jahr die SerNet GmbH, die mit der Konferenz den Austausch unter Samba-EntwicklerInnen und -AnwenderInnen aus aller Welt fördern möchte. 

SerNet SAMBA Events 2019

SAMBA+ 4.9.0 veröffentlicht: SerNet sponsort Entwicklung

SAMBA+ Logo

SerNet hat die ersten SAMBA+ Pakete aus der 4.9-Release-Serie veröffentlicht. Eine der neuen Funktionen ist die verbesserte Unterstützung von Trusted Domains, wenn Samba als Active Directory Domain Controller (AD DC) ausgeführt wird.

Möglich wurde diese wesentliche Verbesserung durch ein Entwicklungssponsoring von SerNet im sechsstelligen Bereich. Stefan Metzmacher, langjähriges Mitglied des internationalen Samba-Teams und geschätzter SerNet-Kollege, arbeitete intensiv an dem Thema Trusts. Details dazu gibt es in den News auf samba.plus.

Die neue 4.9-Serie enthält auch darüber hinaus viele Verbesserungen und Features, die in den Samba 4.9.0 Release Notes dokumentiert sind. Da es sich um die ersten SAMBA+ Pakete für die Samba 4.9-Release-Reihe handelt, empfehlen wir, vor dem Upgrade gründlich zu testen und die Release Notes sorgfältig zu lesen! Aufgrund größerer Änderungen sind vor allem der Abschnitt "CTDB-Änderungen" und die dort enthaltenen Anweisungen wichtig, wenn CTDB im Einsatz ist.

Die SAMBA+ Pakete sind für verschiedene SUSE- und Red Hat-Plattformen sowie für Debian GNU/Linux und Ubuntu erhältlich.

Mit dem Release von Samba 4.9 ändern frühere Releaseserien ihren Status wie folgt: Samba 4.8 wechselt in den Wartungsmodus, Samba 4.7 in den reinen Sicherheitsmodus. Da Samba 4.6 abgekündigt wird, ist SAMBA+ 4.6 weiterhin als SAMBA+ LTS verfügbar. Wir haben eine Matrix erstellt, um zu klären, welche Samba-Versionen noch in SAMBA+ LTS enthalten sind. Außerdem werden die neuen 4.9-Pakete für einige Distributionen nicht mehr verfügbar sein. Bitte beachten Sie das SAMBA+ HowTo auf OPOSSO.

SerNet SAMBA 2018