SerNet News

SerNet lädt zur Hausmesse 2020

SerNet Hausmesse 2019

Die positive Rückmeldung ist Anlass für SerNet, auch in diesem Jahr eine Hausmesse zu veranstalten. Diese findet am Mittwoch, 12. Februar 2020, zwischen 10 und 15 Uhr im COWORKING by pro office (Groner Straße 17c, 37073 Göttingen) statt. In kommunikativer Atmosphäre will der IT-Dienstleister über sein Portfolio informieren und zum Gespräch einladen.

An themenspezifischen Info-Points stellen Kolleginnen und Kollegen aus den Abteilungen ITSEC und winwerk einen Auszug aus dem aktuellen Produkt- und Service-Angebot vor. Dazu gehören in diesem Jahr:

  • VPN-Lösungen (Cisco)
  • Moderne Virtualisierung (VMware)
  • Storage-Konzepte (Fujitsu)
  • Next-Generation-Firewalls (paloalto Networks)
  • WLAN richtig einrichten (Lancom)
  • Rechtssichere Archivierung (Mailstore)

Zusätzlich sind zwei Vorträge von externen Referenten angesetzt, die um 11.00/11.30 Uhr sowie um 13.00/13.30 Uhr auf dem Programm stehen. So nimmt sich der Göttinger Steuerberater Gerhard Pahl dem Thema "Digitale Buchhaltung und rechtssichere Mail-Archivierung" an. Fujitsu steuert das Thema "Storage mit Veeam" bei.

Neben Kundinnen und Kunden aus der Region sind auch alle weiteren Interessierten bei der Hausmesse willkommen. Geschäftsführerin Reinhild Jung: "Wir freuen uns natürlich, wenn unsere Geschäftspartner mit potenziellen Neukunden ins Gespräch kommen – und uns gerne weiter empfehlen."

Eine Anmeldung ist unter sernet.de/hausmesse möglich und erleichtert SerNet die Organisation des Events.

SerNet Events 2020

Agenda für verinice.XP 2020 veröffentlicht

Logo verinice.XP

Die Agenda für die verinice.XP 2020 ist online: SerNet veranstaltet die Konferenz für Anwenderinnen und Anwender von verinice am 26. und 27. Februar 2020 in Berlin (Radisson Blu Hotel, Karl-Liebknecht-Strasse 3, 10178 Berlin). Noch bis zum 14. Dezember 2019 sind vergünstigte Early-Bird-Tickets erhältlich. Am 25. Februar findet zudem ein Workshop-Tag (separat buchbar) statt: Insgesamt vier Workshops widmen sich speziellen Themenfeldern wie der Umsetzung des modernisierten IT-Grundschutzes, der Einbindung von Branchenstandards und des Datenschutzes in verinice.

Early-Bird-Phase nutzen

Inna Thies (Cassini Consulting) startet am 26. Februar mit ihrem Vortrag "Gemeinsam statt einsam! Mit Outsourcing-Partnern Sicherheit managen" in die verinice.XP 2020. Karen Kämpf (Bundesamt für Informationssicherheit) folgt mit "Mindeststandards nach §8 Abs. 1 BSIG – Ein definiertes Sicherheitsniveau für die Informationstechnik des Bundes" in die verinice.XP. Andrea Sudbrock (Handwerkskammer Ostwestfalen-Lippe zu Bielefeld) beleuchtet das Zusammenspiel von externem und internem Datenschutzbeauftragten. Der "Risikoanalyse zwischen BSI 200-3 und DIN/ISO 27005" widmet sich Kai Wittenburg (neam IT-Services), gefolgt von Martin Peters (Sec2do) mit einem Vortrag zur "Migration von BSI 100 auf BSI 200". Einen Blick auf den "IT-Grundschutz im Rest der Welt: Cybersecurity Framework und NIST SP 800-53" wirft Alexander Koderman (SerNet), bevor der Tag mit einem gemeinsamen Social Event im Konferenzhotel ausklingt.

Aus gleich zwei Universitätskliniken, an denen verinice im Einsatz ist, berichten am 27. Februar Susanne Aust ("Modernisierter IT-Grundschutz am Beispiel des Universitätsklinikums Halle (Saale)") und Thomas Skerhutt (Charité Berlin, "Sprung durch die Welten – das ISMS als zentraler Knotenpunkt in Europas größtem Universitätsklinikum"). Außerdem auf dem Programm stehen die "Gesetzeskonforme Datenschutz-Folgenabschätzung mit verinice.PRO" (Robert Raczynski), die "Teilautomatisierung der Risikoanalyse nach ISO 27005 durch Integration mit SecuriCAD" (Ulrich Heun, CARMAO) sowie die weitere Entwicklung von verinice (verinice-Product-Owner Michael Flürenbrock).

Noch bis zum 14.12. sind für die Konferenz vergünstigte Early-Bird-Tickets zu haben. Diese kosten 399 Euro. Ab dem 15.12. liegt der reguläre Preis bei 499 Euro. Tickets sind über https://www.verinicexp.org erhältlich.

Workshops für die verinice-Nutzung

Vorgelagert sind nach dem Erfolg in den letzten Jahren wieder Workshops; dieses Mal mit deutlich ausgeweitetem Themenspektrum. Zur Auswahl stehen:

  • Integration weiterer Standards in verinice am Beispiel von B3S für Healthcare (Dirk Brand, SILA Consulting)
  • Umsetzung des modernisierten Grundschutzes in verinice (Ulf Riechen, Riechen Consulting)
  • IT-Grundschutz und Datenschutz: Hand in Hand mit verinice (Inna Thies, Christopher Büttner & Tessa Witzigmann, Cassini Consulting)
  • ISO 27001 und Datenschutz 3.0 (Tatjana Anisow & Sirin Torun, SerNet)

Die Teilnehmenden-Zahl ist begrenzt – schnelles Buchen lohnt sich. Die Teilnahme ist auch unabhängig von einem Konferenzbesuch möglich. Die Teilnahme an einem Workshop kostet 450 Euro.

verinice SerNet Events 2019

verinice 1.19 & Datenschutzmodul 3

Das verinice.TEAM veröffentlicht mit verinice 1.19 eine in vielen  Punkten hinsichtlich Stabilität und Performance optimierte Version. Über 50 Detailverbesserungen und Bugfixes verbessern insbesondere die Bereiche Performance, AD-Import, Aufgaben-Workflow sowie  Report-Abfragen und Reporting. 

Alle Details zu verinice 1.19 finden Sie in den Release Notes, die neuen Features und Funktionen können Sie im verinice.FORUM mit anderen AnwenderInnen und dem verinice.TEAM direkt diskutieren.

Datenschutzmodul 3 mit Datenschutzfolgenabschätzung und Risikoanalyse

Das Datenschutzmodul in der Version 3 unterstützt AnwenderInnen bei  der Umsetzung der DS-GVO ab verinice 1.19 zusätzlich bei der  Datenschutzfolgenabschätzung (DSFA) und der Datenschutz-Risikoanalyse. Für die Risikoanalyse wurde das Datenschutzmodul um datenschutzrelevante Risikoszenarien erweitert. Zur besseren Orientierung sind die Gesetzestexte der DS-GVO, die  Erwägungsgründe und die Gesetztestexte des BDSG (neu) enthalten und entsprechend der Abhängigkeiten miteinander verknüpft. 

Mehr Informationen erhalten Sie hier im verinice.SHOP.

Neben der Variante zum Einsatz in der ISM-Perspektive wird das Datenschutzmodul 3 in wenigen Tagen auch in einer  Variante zum Einsatz in der Perspektive des modernisierten IT-Grundschutz verfügbar sein. AnwenderInnen können so direkt die  Baustein-Anforderungen des IT-Grundschutz-Kompendiums als TOM verwenden.

IT-Grundschutz-Profile

verinice 1.19 unterstützt AnwenderInnen des modernisierten IT-Grundschutz optimal bei Erstellung und Einsatz von IT-Grundschutz-Profilen. Alle vom BSI veröffentlichten und lizenrechtlich freigegebenen IT-Grundschutz-Profile können zum Import in verinice 1.19 in den kommenden Tagen von der verinice Webseite heruntergeladen werden. 

VDA ISA 4.1.1

verinice unterstützt mit der Version 1.19 den VDA ISA Katalog in der Version 4.1.1 für TISAX in deutscher und englischer Sprache. AnwenderInnen können in der VDA Perspektive Information Security  Assessments inklusive der Zusatzmodule Prototypen, Anbindung Dritter und Datenschutz durchführen. 

Kategorien verinice 2019

Anmeldung offen für den Girl's Day 2020!

Girl's Day 2020

"Mädchensache IT-Sicherheit" heißt es am 26. März 2020 bei SerNet: Unter diesem Titel beteiligt sich das Unternehmen auch im kommenden Jahr wieder am Girls’Day. Sechs Mädchen haben die Chance, die vielschichtigen Arbeitsfelder von FachinformatikerInnen in der IT-Security-Branche kennen zu lernen. Das Angebot ist im Girls’Day-Radar online, eine Anmeldung erfolgt direkt dort.

Ada Lovelace, Grace Hopper, Margaret Hamilton, Marianne Laqueur und Marissa Mayer heißen nur einige der Rollenbilder von Frauen in der IT/Informatik. Früher war Informatik sogar eine "Frauensache", doch das hat sich in den vergangenen Jahrzehnten leider stark gewandelt. Darum wendet sich SerNet mittlerweile – ganz im Sinne der ursprünglichen Idee des Zukunftstages – mit dem Angebot ausschließlich an Mädchen und möchte ihnen IT als Berufsfeld näher bringen. Betreut von unseren Informatikerinnen und Informatikern sollen Schülerinnen einen unkomplizierten Einstieg erhalten und die vielfältigen Arbeitsbereiche kennen lernen.

Allen Jungs empfiehlt SerNet-Geschäftsführer Dr. Johannes Loxen unterdessen, den Zukunftstag für eine breitere Orientierung sowie die eigene Horizonterweiterung zu nutzen. Um sich "Männer-untypische" Berufsfelder zu erschließen, steht der Boys’Day-Radar zur Verfügung.
 

Update: Alle Plätze für den Girls'Day 2020 sind vergeben!

SerNet Events 2019

Save-the-Date: Hausmesse am 12.2.2020

Auch im nächsten Jahr veranstaltet der Göttinger Anbieter für IT-Sicherheits- und IT-Infrastruktur-Lösungen eine Hausmesse. Diese findet am Mittwoch, 12. Februar 2020, zwischen 10 und 15 Uhr im COWORKING by pro office (Groner Straße 17c, 37073 Göttingen) statt. Eingeladen sind Kundinnen und Kunden aus der Region sowie alle Interessierten.

An themenspezifischen Info-Points stellen Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter aus den Abteilungen IT-Security und winwerk ihr aktuelles Produkt- und Service-Portfolio vor. Dazu gehören:

  • Server- & Storage-Konzepte
  • Next-Generation-Firewalls
  • Moderne Virtualisierung
  • Drahtlose Netzwerke
  • Rechtssichere E-Mail-Archivierung
  • VPN-Clients auf Mobilgeräten

Die entsprechenden Partner-Marken haben wir als geeignet für die Messe und den jeweiligen Themenschwerpunkt ausgewählt.

Eine Anmeldung ist unter sernet.de/hausmesse möglich und erleichtert SerNet die Organisation des Events.

SerNet Events 2019