SerNet News

SerNet bei GöBit onTour dabei

GöBit on Tour 2021

Eine Woche lang GöBit on Tour: Vom 1. bis 5. März 2021 findet die virtuelle, dezentrale Veranstaltung statt, organisiert von Measurement Valley. In dieser Zeit stellen Unternehmen aus der Region verschiedenen Ausbildungs- und Studienmöglichkeiten vor. Schüler*innen haben die Möglichkeit, sich zielgerichtet "ihre" Inhalte aus dem umfangreichen Programm auszuwählen. Auch SerNet beteiligt sich an dem Angebot.

In einem täglichen Treff (14-15 Uhr) können sich junge Menschen in der Berufsfindung-Phase bei Ausbildungsleiter Oliver Seufer und den SerNet-Azubis zu diesen Bereichen informieren:

  • Ausbildung Kauffrau/-mann für Büromanagement (m/w/d) im Dualen Studium
  • Fachinformatiker/in Systemintegration (m/w/d)
  • Fachinformatiker/in Anwendungsentwicklung (m/w/d)

Auch kurzfristig können interessierte Schüler*innen noch eine  E-Mail an goebit@remove-this.sernet.de schicken, um einen Zugangslink zu erhalten. Genutzt wird dazu Zoom (Web).

Im YouTube-Kanal GöBit-on-tour ist außerdem ein Video der SerNet veröffentlicht. Direkt aus dem HomeOffice (siehe dazu auch: wie SerNet mit Corona umgeht) stellen die Auszubildenden Alma Altergott, Thomas Pach, Felix Ducke sowie Niklas Spuck und Werkstudentin Jule Anger ihr Ausbildungs- und Arbeitsinhalte in den verschiedenen Fachbereichen vor.

SerNet Events 2021

sambaXP auch 2021 digital

Zum 20. Mal veranstaltet die SerNet GmbH die Samba eXPerience (sambaXP), die Konferenz rund um die OpenSource-Software Samba – auch 2021 als digitales Event. Vom 4. bis 6. Mai treffen sich Nutzer*innen und Anwender*innen aus aller Welt. Tickets sind ab sofort über die Konferenz-Seite https://sambaxp.org erhältlich, die Teilnahme an der sambaXP ist kostenlos. Der Call for Papers ist ebenfalls gestartet!

Das Orga-Team der sambaXP setzt auch 2021 aufgrund der Pandemie-Lage auf eine ausschließlich digitale Konferenz. Die erfolgreiche sambaXP 2020 habe gezeigt, dass dies möglich sei und sogar einige Vorteile biete, stellt Nadine Dreymann heraus, die für SerNet die Konferenz plant. "Dank Online-Format haben Referent*innen aus aller Welt, die sonst – aus unterschiedlichen Gründen – nicht nach Göttingen reisen könnten, die Möglichkeit, ihre Themen zu präsentieren." Dreymann weiter: "Durch die kostenlose Teilnahme, möchten wir außerdem noch mehr Menschen die Möglichkeit geben, die Konferenz live zu verfolgen und sich einzubringen." Im Vergleich zur letztjährigen Veranstaltung werde die sambaXP 2021 darum auch noch offener sein und interaktive Elemente einbauen, damit die Samba-Community besser interagieren könne.

Call for Papers 

Der Call for Papers für die sambaXP 2021 läuft. Vorträge können über die Konferenz-Seite unter https://sambaxp.org eingeschickt werden. Orga-Team und Programm-Komitee freuen sich auf interessante Einreichungen. Die Vorträge sind an den Konferenztagen (Mittoch, 5. und Donnerstag, 6. Mai) für den Zeitraum von 15:00 Uhr bis 21:00 Uhr deutscher Zeitzone (MESZ) geplant. Für die finale Agenda werden in Absprache mit den Referent*innen die besten Zeitslots hinsichtlich ihrer Zeitzone berücksichtigt. Außerdem ist es möglich, in Ausnahmefällen den Vortrag vorher aufzuzeichnen. 

Tutorials

Das traditionelle Tutorial von Stefan Kania wird auch in diesem Jahr am Vortag der Konferenz (Dienstag, 4. Mai 2021) als Webinar gestaltet. Das  Thema: "Samba als Printserver einrichten". Die Kosten für die Teilnahme liegen bei 50 Euro. Björn Jacke (SerNet Samba-Team) wird außerdem kostenlos einen 2-stündigen Workshop zum Thema "SAMBA+ AIX in eine existierende AD Domain integrieren" anbieten.

SerNet SAMBA Events 2021

SerNet fördert Deutschlandstipendium 2020/2021

Logo Deutschlandstipendium

SerNet fördert auch in der aktuellen Förderperiode 2020/21 das Deutschlandstipendium an der Georg-August-Universität Göttingen. Das von SerNet finanzierte Stipendium geht dieses Mal an Gesa Bei der Wieden, Studentin der Informatik und Deutschen Philologie im 3. Semester. Insgesamt konnten für den Förderzeitraum 252 Deutschlandstipendien an der Georgia Augusta vergeben werden.

Die kleine Zeremonie für die Stipendiat*innen und Förder*innen fand dieses Mal online statt. Ziel des Deutschlandstipendiums ist es, dass Hochschulen, Bund sowie Förder*innen aus Wirtschaft und Gesellschaft gemeinsam besonders engagierte Studierende unterstützen. Dazu erhalten die Stipendiat*innen für ein Jahr lang monatlich 300 Euro; 150 davon von Förder*innen, 150 Euro werden vom Bund kofinanziert.

SerNet gehört zu den langjährigen Unterstützer*innen des Deutschlandstipendiums. Bereits seit dem Start der Initiative flossen Fördermittel an die HAWK – Hochschule für angewandte Wissenschaft und Kunst Hildesheim/Holzminden/Göttingen. Seit dem Wintersemester 2019/20 übernimmt das Unternehmen jährlich ein Stipendium an der Georg-August-Universität Göttingen.

Mehr zum Deutschlandstipendium auf den Informationsseiten der Uni Göttingen.

SerNet 2021

Stellenangebote im verinice.TEAM

Mit verinice. stellt die SerNet GmbH das einzige quelloffene Tool für das Management von Informationssicherheit (ISMS) bereit. Um dynamisch zu wachsen und die Entwicklung der Software weiter voran zu treiben, sucht das Team ab sofort Verstärkung.

Drei Stellen sind derzeit ausgeschrieben:

  • Front-End EntwicklerIn für verinice. (d/w/m)
  • Back-End EntwicklerIn für verinice. (d/w/m)
  • Full-Stack-EntwicklerIn für verinice. (d/w/m)

Das verinice.TEAM arbeitet verteilt an den Standorten Berlin (Mitte) und Göttingen (Stammsitz der SerNet). Interessenten können sich für beide Standorte bewerben. Details zu Aufgaben, Anforderungen und Leistungen sind in der jeweiligen Stellenausschreibung enthalten.

Über verinice
verinice ist das einzige Werkzeug für das Management von Informationssicherheit unter OpenSource-Lizenz. Es ist in 4 Bundesländern flächendeckend und in über 40 Bundesbehörden im Einsatz, dazu in einer großen Zahl an Kommunen, Stadtwerken und anderen Einrichtungen der Öffentlichen Hand, insbesondere auch bei kritischen Infrastrukturen. Für den Industriebereich unterstützt verinice neben dem IT-Grundschutz des BSI auch die ISO 27001 und ist hier bei Unternehmen in ganz Europa im Einsatz und auch beim Rat der Europäischen Kommission oder europäischen Nationalbanken.

Arbeiten bei SerNet
Weitere Informationen der SerNet zum Arbeitsumfeld finden Sie online, ebenso weitere Informationen zu Ausbildung, Studium und Frauen in MINT-Berufen. Außerdem erfahren Sie hier, wie wir mit COVID-19 und HomeOffice umgehen.

Ansprechpartnerin für Fragen zu den Stellen oder für Bewerbungen (PDF-Format) ist SerNet-Geschäftsführerin Reinhild Jung unter jobs@remove-this.sernet.de.

verinice SerNet 2021

Zum Jahresende – Eine Spende und ein Dankeschön

Weihnachten 2020 Symbolbild

2020 hat sich als außergewöhnliches und für alle herausforderndes Jahr erwiesen. Dank der solidarischen Anstrengung aller Kolleginnen und Kollegen konnte die SerNet gut durch die vergangenen, von Corona geprägten Monate navigieren. Zeit also, auf diesem Weg Danke zu sagen: Danke an alle Kolleginnen und Kollegen, die zusammen gehalten haben, Danke insbesondere auch an alle Kundinnen und Kunden sowie an alle Geschäftspartnerinnen und -partner. Statt zum Jahresende alle mit entsprechenden Dankeskarten zu überschütten, hat die SerNet für einen sozialen Zweck – die Tafel Göttingen e.V. – gespendet.

Geschäftsführerin Reinhild Jung: "Wie schon in der Vergangenheit verzichten wir aus ökologischen Gründen auf das Versenden von Weihnachtskarten und spenden den entsprechenden Betrag lieber für einen guten Zweck." Ein wichtiger Baustein der täglichen Arbeit bei der SerNet ist es, die gute und vertrauensvolle Beziehung zu allen Kunden und Geschäftspartnern zu pflegen. "Wir möchten mit unserer Spende am Jahresende unser Verantwortungsbewusstsein und sozial-engagiertes Verhalten bekunden", so Jung. Sie ist sich sicher, dass diese Aktion im Sinne aller sei.

Alle SerNetlerinnen und SerNetler waren dazu aufgerufen, "ihr" Herzensprojekt vorzuschlagen. Ausgelost wurde schließlich die Tafel Göttingen, die 2000 Euro erhalten hat. In einem offenen Brief (mehr dazu: https://www.tafelgoettingen.org/offener-brief-an-die-politik-100emehr/) hatte die Einrichtung bereits im Frühjahr darauf hingewiesen, dass die Covid-19-Pandemie die ohnehin schwierige Situation der Betroffenen noch weiter verschärfe. Die Zahl der Neuanmeldungen sei schon damals fühlbar gestiegen. "Wir sind überzeugt, dass unsere Spende bei der Göttinger Tafel gut aufgehoben ist und sinnvoll eingesetzt werden kann", betont SerNet-Geschäftsführer und -Gründer Dr. Johannes Loxen.

Die gesamte SerNet wünscht eine ruhige und vor allem gesunde Weihnachtszeit mit Ausblick auf ein erfreulicheres Jahr 2021.

SerNet 2020