Matomo

SerNet News

Infosecurity Europe: SerNet mit verinice in London

SerNet Stand Infosecurity Europe 2016

Vom 7. bis zum 9. Juni 2016  präsentiert die SerNet GmbH das ISMS-Tool <link https: verinice.com _blank external-link-new-window>verinice erstmals auf der <link http: www.infosecurityeurope.com _blank>Infosecurity Europe in Olympia (Kensington, London). Zu finden sind das SerNet-Team und die verinice.PARTNER von <link http: www.sila-consulting.de _blank consulting>Sila Consulting am verinice-Stand mit der Nummer S70 auf der 2. Ebene.

Gemeinsam stellen SerNet und Sila verinice in seiner aktuellen Version 1.12 vor, demonstrieren die Möglichkeiten des ISMS-Werkzeugs und geben Ausblick auf die künftigen Entwicklungsschritte. Zusätzlich informieren die Partner über Dienstleistungen wie die Konzeption, Implementierung und Optimierung eines Managementsystems für Informationssicherheit sowie Zertifizierungen und Schulungen.

Sie möchten verinice oder bestimmte Funktionen wie den GSTOOL-Import kennen lernen? Sie möchten wissen, ob verinice das richtige Tool für Sie ist? Oder uns einfach Feedback zur Software geben oder Feature-Requests mitteilen? Schauen Sie dazu gerne bei uns vorbei. 

Dann freuen wir uns, Sie an unserem Stand begrüßen zu dürfen. Gerne vereinbaren wir auch vorab einen Gesprächstermin mit Ihnen! Senden Sie uns dazu bitte eine E-Mail an <link mail an sernet>vertrieb@sernet.de. 

verinice SerNet Events 2016 Events SerNet

verinice bei der protekt 2016 in Leipzig

Logo protekt 2016

Am 22. und 23. Juni 2016 findet die <link http: www.protekt-leipzig.de de _blank der>protekt - konferenz und fachausstellung für den schutz kritischer infrastrukturen in Leipzig statt. Mit dabei als Sponsor und Aussteller in den Messehallen ist auch die SerNet GmbH. An Stand GS3 präsentieren wir <link https: verinice.com produkt _blank verinice-webseite>verinice.

Am 22. Juni können Besucher der protekt außerdem am Workshop <link http: www.protekt-leipzig.de veranstaltungsprogramm isms-aufbau-schrittfuerschritt _blank workshop aufbau schritt für>„ISMS Aufbau Schritt-für-Schritt" teilnehmen. Von 16:00 bis 17:30 Uhr erklärt Alexander Koderman, Leiter der Abteilung verinice bei SerNet, in Raum 2 den Aufbau eines Managementsystems für Informationssicherheit (ISMS) gem. DIN/ISO 27001:2015. Ein solches erfüllt die Kernforderungen der Aufsichtsbehörden bzw. Sicherheitskataloge in allen Sektoren des UP KRITIS und lässt sich in neun Teilprozesse gliedern sowie Stück für Stück umsetzen. Koderman betrachtet ebenso die Anforderungen an Dokumentation, Aufzeichnungen und Mitarbeiterrollen wie die Erfolgsmessung über das ISMP (IS-Measurement Programme) gem. ISO 27004:2009.

Besuchen Sie uns gerne bei der protekt 2016 oder kontaktieren Sie uns per E-Mail an <link an sernet>vertrieb@sernet.de.

Bei Ticketbuchung über<link http: www.protekt-leipzig.de ticket> www.protekt-leipzig.de/ticket bringt der Code protekt_0102_1620 Prozent Rabatt auf den Normalpreis, ab dem zweiten Teilnehmer aus einem Unternehmen 50 Prozent.

verinice SerNet Events 2016 Events SerNet

verinice-Vorträge beim Zukunftskongress 2016

Logo Zukunftskongress 2016

Am 21. und 22. Juni findet im Berliner bcc der <link http: www.zukunftskongress.info external-link-new-window des>Zukunftskongress Staat und Verwaltung 2016 statt. Teil des <link http: www.zukunftskongress.info de kongress programm tag-1 external-link-new-window für den juni>Programms am Dienstag,  21. Juni, ist von 13:55 Uhr bis 14:45 Uhr der Best-Practice-Dialog "Bitte Anfassen – always change a running system! Effektives Sicherheitsmanagement durch Tool-Unterstützung". U.a. wird es dabei um verinice und verinice.PRO gehen.
    
Präsentiert wird der Best-Practice-Dialog vom verinice.PARTNER <link http: www.cassini.de external-link-new-window cassini>Cassini GmbH, für die Senior Consultant <link https: verinice.com internal-link sven malte>Sven Malte Sopha das Panel moderiert. Als Referenten stehen ihm Karsten Pirschel, IT-Sicherheitsbeauftragter am ITDZ Berlin, und Alexander Kodermann, Lead Auditor und verinice-Abteilungsleiter bei der SerNet GmbH, zur Seite.

Von 15:45 bis 16:30 folgt außerdem der Vortrag  "Sicher in die Zukunft – Umstieg vom GSTOOL auf verinice.PRO", den Sopha und Koderman gemeinsam bestreiten werden. Sie gehen darauf ein, dass die gerade erschienene 15. Ergänzungslieferung die letzte für das alte GSTOOL erhältliche Grundschutz-Version sein wird. Spätestens jetzt ist es also an der Zeit, auf eine neue Software umzusteigen. verinice.PRO bietet dafür bereits seit 2009 einen GSTOOL-Import, der kontinuierlich weiterentwickelt wurde und eine vollzählige Übernahme aller Zielobjekte und damit verbundener Daten aus dem GSTOOL bietet. verinice ist der in der Praxis am weitesten erprobte GSTOOL-Import, die Datenbanken mehrerer großer Rechenzentren mit hunderten von IT-Verbünden und zehntausenden von Zielobjekten wurden damit bereits erfolgreich übernommen.

Sie haben dazu Fragen an uns? Sprechen Sie uns gerne beim Zukunftskongress an oder schreiben Sie eine E-Mail an <link mail an sernet>vertrieb@sernet.de.

verinice SerNet Events 2016 Events SerNet

SAMBA+ 4.4.3 und 4.3.9 veröffentlicht

SAMBA+ Logo

Das Samba-Team der SerNet GmbH hat SAMBA+ in den Versionen 4.4.3 und 4.3.9 veröffentlicht. Die Pakete sind für verschiedene SUSE- und RedHat-Plattformen wie auch für Debian GNU/Linux und Ubuntu verfügbar. 

Die Pakete beheben einige unerwünschte Regressionen, die mit den letzten Sicherheits-Updates eingeführt wurden, sowie weitere Probleme. Ausführliche Details zu den Änderungen und behobenen Sicherheitsproblemen enthalten die <link https: samba.plus news _blank samba.plus-news>samba.plus-News. 

SAMBA+ 4.3 Pakete und alle neueren Versionen sind als Software-Subskriptionen erhältlich. Sie können im <link https: shop.samba.plus>SAMBA+ Shop gekauft werden, dort sind auch weitere Informationen und Preise aufgelistet. Die erworbenen Subskriptionen und Nutzerdaten können über unsere Plattform <link https: oposso.samba.plus>OPOSSO verwaltet werden. Die neu veröffentlichten 4.4.3- und 4.3.9-Pakete sind in bestehenden Subskriptionen bereits enthalten.

SerNet SAMBA 2016 SAMBA SerNet

Zukunftstag 2016: Zukunftsperspektiven in einem IT-Unternehmen

Zukunftstag 2016 bei SerNet

SerNet beteiligte sich auch 2016 traditionell am Zukunftstag – so bekamen 17 SchülerInnen am 28. April die Gelegenheit das Unternehmen, die verschiedenen Abteilungen und die möglichen Karrierewege kennenzulernen. Besonderes Augenmerk legt SerNet neben einem Blick in den technischen Bereich darauf zu vermitteln, dass auch in einem IT-Unternehmen Abteilungen wie die Verwaltung, der Vertrieb sowie der Einkauf wichtige Funktionen übernehmen und eng miteinander verzahnt sind. 

Bei SerNet richten die Auszubildenden den Zukunftstag aus: Angehende Fachinformatiker und angehende Büromanager bereiten ihn gemeinsam vor und sorgen für einen unterhaltsamen wie auch lehrreichen Tag. Dabei profitieren die jüngeren Jahrgänge von Erfahrung und Anleitung ihrer Mitauszubildenden aus dem  2. und 3. Lehrjahr. Ein Konzept der Wissensvermittlung, das SerNet auch generell für Ausbildung und Praktika vorlebt. 

Neben den vielfältigen Aufgaben im Unternehmen sollten die TeilnehmerInnen des Zukunftstages auch die Vielfalt der Berufsfelder und Ausbildungsmöglichkeiten kennen lernen. Zu diesen gehören: Fachinformatiker/in Systemintegration (IHK), Fachinformatiker/in Anwendungsentwicklung (IHK), Business Administration (duales Studium, VWA), Kauffrau/-mann Büromanagement (IHK). Die positiven Rückmeldungen zeigen, dass sich dadurch spannende Perspektiven auftun: Wer sich bislang nur eine Zukunft in der Informatik vorstellen konnte, entdeckt die interessanten Seiten der kaufmännischen Beschäftigung mit der IT. Und wer – vor allem unter den Mädchen – die Fachinformatik als Zukunftsperspektive ausgeschlossen hat, findet Zugang zu diesem spannenden Feld. 

SerNet freut sich schon auf den Zukunftstag 2017! Wir werden diesen wieder rechtzeitig ankündigen. 

SerNet Events 2016 Events SerNet

"Open Source bewegt die Welt": Forum Open Source 2016

"Open Source bewegt die Welt" – das findet der <link https: www.bitkom.org _blank external-link-new-window bitkom>BITKOM und veranstaltet unter diesem Motto am 5. Juli das Forum Open Source 2016. Eine außergewöhnliche Keynote steuert Emerson Tan mit "Welcome to the revolution (again)" bei. Tan hat mit der Organisation nethope.org mit Hilfe von Open Source-Technologien zur Ebola-Bekämpfung in Sierra Leone beigetragen.

Die Vielfalt von Open Source spiegelt sich auch im Themenspektrum wieder: Angefangen von Subskription als Geschäftsmodell, der richtigen Pflege von OS-Communities über Compliance bis hin zu Digital Analytics, geht es auch um ungewöhnlichere Ansätze. So z.B. bei Prof. Dr. Dirk Riehle zu "Softwareanwender dieser Welt, vereinigt euch! Gegen Vendor-Lockin, Innovationsstau und Ressourcenknappheit" oder beim Einblick "Sicherheit und Vertrauen – Erfahrungen als Open Source Hacker" von Stefan Schumacher.

Einen Überblick über das vollständige Programm ist auf der <link https: www.bitkom.org themen hard-und-software-services-loesungen software-engineering open-source-bewegt-die-welt.html _blank external-link-new-window open source des bitkom>Konferenzseite zu finden. Veranstaltungsort ist das Sofitel Berlin Kurfürstendamm (Augsburger Str. 41, 10789 Berlin).

Eingeladen sind BITKOM-Mitglieder. Diese können sich über den <link http: registrierung.bitkom.org _blank external-link-new-window für>BITKOM-Registrierungslink zur Veranstaltung anmelden.

SerNet Events 2016 Events SerNet

Neue SAMBA+ Version veröffentlicht: 4.4.2 Pakete ab sofort erhältlich

SAMBA+ Logo

<link https: samba.plus _blank>SAMBA+ 4.4.2 ist ab sofort als erster stabiler 4.4-Release der von SerNet heraus gegebenen Samba-Pakete erhältlich. Die Pakete sind für verschiedene SUSE und RedHat Plattformen wie auch für Debian GNU/Linux und Ubuntu verfügbar. 

SAMBA+ 4.4.2 beinhaltet Spotlight-Support für OS X Clients (neues, zusätzliches Paket sernet-samba-spotlight). Dieses ermöglicht es OS X Clients indizierte Dateien auf Samba-Servern mithilfe der nativen Spotlight-Suche zu durchsuchen. Dieses Feature ist verfügbar für RHEL 7, SLES 12, Debian und Ubuntu. Detaillierte Anweisungen zur Serverkonfiguration enthält das <link http: wiki.samba.org index.php spotlight _blank wiki:>Samba Wiki zu Spotlight. 

Ausführliche Details zu den Änderungen und behobenen Sicherheitsproblemen enthalten die <link https: samba.plus news _blank samba.plus-news>samba.plus-News. 

SAMBA+ 4.3 Pakete und alle neueren Versionen sind als Software-Subskriptionen erhältlich. Sie können im <link https: shop.samba.plus>SAMBA+ Shop gekauft werden, dort sind auch weitere Informationen und Preise aufgelistet. Die erworbenen Subskriptionen und Nutzerdaten können über unsere Plattform <link https: oposso.samba.plus>OPOSSO verwaltet werden. Die neu veröffentlichten Pakete sind in bestehenden Subskriptionen bereits enthalten.

SerNet SAMBA 2016 SAMBA SerNet

SAMBA+ und EnterpriseSAMBA Security Releases: 4.3.8 und 4.2.11 Pakete verfügbar

SAMBA+ Logo

Das Samba-Team der SerNet hat SAMBA+ 4.3.8 und EnterpriseSAMBA 4.2.11 veröffentlicht. Die Updates sind Security Releases, betroffene Systeme sollten so schnell wie möglich aktualisiert werden. Die Pakete sind für verschiedene SUSE und RedHat Plattformen wie auch für Debian GNU/Linux und Ubuntu verfügbar. 

Die Pakete beheben einige Probleme, Details zu den Sicherheitsproblemen sowie weiteren Änderungen direkt auf <link https: samba.plus news external-link-new-window den>

samba.plus

 oder in den Release Notes zu <link https: www.samba.org samba history samba-4.3.8.html _blank external-link-new-window release>Samba 4.3.8 und <link https: www.samba.org samba history samba-4.2.11.html _blank external-link-new-window release>Samba 4.2.11. 

Bitte beachten Sie, dass Samba 4.1.X und ältere Versionen auch von den Probleme betroffen sind, aber nicht mehr unterstützt werde. Wir empfehlen dringend, sobald wie möglich auf eine aktuelle Version zu wechseln.

SAMBA+ 4.3 Pakete und alle neueren Versionen sind als Software-Subskriptionen erhältlich. Sie können im <link https: shop.samba.plus external-link-new-window>SAMBA+ Shop gekauft werden, dort sind auch weitere Informationen und Preise aufgelistet. Die erworbenen Subskriptionen und Nutzerdaten können über unsere Plattform <link https: oposso.samba.plus external-link-new-window>OPOSSO verwaltet werden. Die neu veröffentlichten Pakete sind in bestehenden Subskriptionen bereits enthalten.

SerNet's 4.2 Pakete und alle älteren Pakete werden nach wie vor unter dem Namen EnterpriseSAMBA gepflegt und sind über das <link https: portal.enterprisesamba.com external-link-new-window für enterprisesamba>EnterpriseSAMBA-Portal erhältlich.

SerNet SAMBA 2016 SAMBA SerNet

Badlock: Ankündigung eines schwerwiegenden Bugs

Badlock Logo

Am 12. April 2016 werden SerNet, das Samba Team und Microsoft eine schwere Sicherheitslücke offen legen, die nahezu alle Versionen von Microsoft Windows und Samba betrifft. Dieser Bug trägt den Namen "Badlock". Aufgrund der grundlegenden Funktionen, die von Badlock betroffen sind, werden keine Details veröffentlicht, bis Microsoft und das Samba Team die Sicherheits-Updates zur Verfügung stellen. Weitere Informationen werden unter <link http: badlock.org>

badlock.org

 zu finden sein – die Seite wird regelmäßig aktualisiert. SysAdmins sollten sich auf den Release-Tag einstellen. 

Badlock wurde von Stefan Metzmacher entdeckt, analysiert und behoben. Metzmacher ist Mitglied des internationalen Samba Core-Teams und bei SerNet in der Abteilung Samba beschäftigt. Er hat Microsoft über seine Entdeckung informiert und in enger Zusammenarbeit an Lösungen für beide Plattformen gearbeitet. Patches befinden sich im laufenden Reviewprozess, werden überprüft und für die Veröffentlichung vorbereitet. Auch die SerNet-Pakete <link https: shop.samba.plus external-link-new-window>SAMBA+ erhalten entsprechende Updates (siehe <link http: samba.plus external-link-new-window>

samba.plus

). Für welche Versionen Patches zur Verfügung stehen werden, wird in den kommenden Wochen auf <link http: badlock.org external-link-new-window>

badlock.org

 bekannt gegeben.

SerNet, das Samba Team und Microsoft haben sich gemeinsam auf das Release-Datum 12. April 2016 geeinigt. Badlock wird mit hoher Wahrscheinlichkeit schnell Exploits nach sich ziehen, sobald Details bekannt sind. Das abgestimmte Vorgehen soll sicherstellen, dass Vorbereitungen getroffen und möglichst viele Systeme in kurzer Zeit aktualisiert werden können. 

SerNet SAMBA 2016 SAMBA SerNet

Security Releases: SAMBA+ 4.3.6, EnterpriseSAMBA 4.2.9 und 4.1.23 veröffentlicht

SAMBA+ Logo

Das Samba-Team der SerNet hat SAMBA+ 4.3.6 und EnterpriseSAMBA 4.2.9 sowie 4.1.23 veröffentlicht. Die Updates sind Security Releases, betroffene Systeme sollten so schnell wie möglich aktualisiert werden. Die Pakete sind für verschiedene SUSE und RedHat Plattformen wie auch für Debian GNU/Linux und Ubuntu verfügbar. 

Die Pakete beheben einige Probleme, Details zu den Sicherheitsproblemen sowie weiteren Änderungen direkt auf <link https: samba.plus news external-link-new-window den>

samba.plus

 oder in den Release Notes zu <link https: www.samba.org samba history samba-4.3.6.html _blank external-link-new-window release>Samba 4.3.6, <link https: www.samba.org samba history samba-4.2.9.html _blank external-link-new-window release>Samba 4.2.9 und <link https: www.samba.org samba history samba-4.1.23.html _blank external-link-new-window release> Samba 4.1.23. 

SAMBA+ 4.3 Pakete und alle neueren Versionen sind als Software-Subskriptionen erhältlich. Sie können im <link https: shop.samba.plus external-link-new-window>SAMBA+ Shop gekauft werden, dort sind auch weitere Informationen und Preise aufgelistet. Die erworbenen Subskriptionen und Nutzerdaten können über unsere Plattform <link https: oposso.samba.plus external-link-new-window>OPOSSO verwaltet werden. Die neu veröffentlichten Pakete sind in bestehenden Subskriptionen bereits enthalten.

SerNet's 4.2 Pakete und alle älteren Pakete werden nach wie vor unter dem Namen EnterpriseSAMBA gepflegt und sind über das <link https: portal.enterprisesamba.com external-link-new-window für enterprisesamba>EnterpriseSAMBA-Portal erhältlich.

SerNet SAMBA 2016 SAMBA SerNet