SerNet News

SerNet eröffnet Büro in Nürnberg

Nach der Einrichtung des Berliner Büros im Juli 2005 erfolgt am 29. Juni 2007 die Eröffnung der Nürnberger Niederlassung. Von den Räumen im Maxtorhof kann die SerNet ihre süddeutschen Kunden schneller erreichen und damit auch hier Service Level Agreements mit deutlich verkürzten Reaktionszeiten anbieten. Wie schon in Berlin wird die SerNet auch in Nürnberg ihre Geschäftsräume gemeinsam mit den Kollegen der emlix GmbH unterhalten und zum Beispiel auch Seminarflächen für Trainings und Workshops anbieten.

SerNet 2007

Google und SerNet kooperieren

Im Herbst diesen Jahres gibt es erstmals eine Samba-Konferenz bei Google - auf dem Google-Stammsitz in Mountain View. Im Gegensatz zur "sambaXP" im Frühjahr geht es dabei um reine Entwickler-Themen und den fachlichen Austausch mit System-Integratoren. Google, SerNet und das Samba-Team organisieren diese Veranstaltung gemeinsam und nutzen dabei die Erfahrungen aus den deutschen Samba-Konferenzen seit 2002.

SerNet 2007

LinuxTag 2007

Der diesjährige LinuxTag findet vom 30. Mai bis 2. Juni 2007 in Berlin statt. SerNet und emlix sind mit einem Gemeinschaftsstand dabei: SerNet mit dem Schwerpunkt Enterprise-Samba, die emlix mit Embedded Linux.
Dazu kommen 4 Vorträge von SerNet-Kollegen am Donnerstag zu den Themen Samba (Volker Lendecke), Enterprise-Samba bei der Stadt München (Dr. Johannes Loxen) und OpenSource-Tools für die Datensicherheit (Alexander Prack) sowie am Freitag zu Hochverfügbaren Webservices (Torgen Förtsch). Die genauen Vortragstermine finden Sie im Vortragsprogramm auf den Seiten des LinuxTags.

SerNet 2007

Michael Adam im Samba Core Team

Auf der Konferenz sambaXP 2007, die die SerNet wie immer in Göttingen ausrichtete, wurde der SerNet-Kollege Michael Adam ins Samba Core Team aufgenommen. Er ist damit einer der knapp 30 Software-Entwickler weltweit, die Schreibrecht auf den zentral gehosteten Samba-Quellcode haben.

SerNet 2007

Podiumsdiskussion zu Online-Untersuchungen

Die Göttinger SPD lädt am 3. Mai zu einer Podiumsdiskussion zu Online-Untersuchungen ein. Dr. Johannes Loxen wird dabei aus der Sicht der Technik einen Einblick in Sinn und Unsinn der aktuellen Pläne der Bundesregierung zur elektronischen Verbrechensbekämpfung geben.

SerNet 2007