DE
|

SerNet News

Schnelle Unterstützung mit verinice Support-Budgets

Schnellen und einfachen Zugriff auf unterstützende Dienstleistungen zum ISMS-Tool verinice ermöglichen die verinice Support-Budgets, die ab sofort im verinice.SHOP erhältlich sind. SerNet stellt KundInnen in aller Welt damit neben individuellen Verträgen pauschale Budgets zur Verfügung.

Mit diesem Schritt will SerNet es verinice-AnwenderInnen leichter machen, unmittelbar auf die Expertise des verinice.TEAMs zuzugreifen. Besonders zwei Vorteile sind dabei entscheidend: Der Vertrag kommt sofort zu Stande statt individuell ausgehandelt werden zu müssen. Zudem sind alle Stundensätze gleich, egal ob technischer Support im engeren Sinne oder z.B. Consulting zur Umsetzung eines Standards in Anspruch genommen wird. Bereits innerhalb einer Stunde nach Kauf steht die Projektnummer zur Verfügung, mit der Support-Anfragen jederzeit per E-Mail oder in dringenden Fällen telefonisch gestellt werden können.

Ein im Shop gekauftes Support-Budget enthält 10 Stunden Dienstleistung zu einem Preis von 1200 Euro (Netto). Bis zu 4 von diesen Budgets können auf einmal erworben und so z.B. für ein 40-stündiges Projekt (eine Arbeitswoche) gebündelt werden. Die Support-Budgets umfassen den Produkt-Support für verinice und verinice.PRO wie auch alle damit verbundenen Anfragen aus den Bereichen Datenbanken (PostgreSQL, Oracle), Identity-Management (Active Directory, LDAP, etc.) und Virtualisierung (VMWare) auf den Plattformen Windows, Linux und macOS.

Support-Budgets haben eine Laufzeit von 24 Monaten. Monatliche Kontoauszüge sowie eine Abschlussaufstellung geben detailliert Auskunft über alle Anfragen und verbrauchte Zeiten. Die kleinste Zeiteinheit bei einer Support-Anfrage ist eine Viertelstunde. Alle Arbeiten werden von SerNet remote per Mail oder Telefon in den aktiven Support-Zeiten (Mo-Fr 8 - 18 Uhr MEZ) ausgeführt.


verinice SerNet 2018

SAMBA+ 4.9.0 veröffentlicht: SerNet sponsort Entwicklung

SerNet hat die ersten SAMBA+ Pakete aus der 4.9-Release-Serie veröffentlicht. Eine der neuen Funktionen ist die verbesserte Unterstützung von Trusted Domains, wenn Samba als Active Directory Domain Controller (AD DC) ausgeführt wird.

Möglich wurde diese wesentliche Verbesserung durch ein Entwicklungssponsoring von SerNet im sechsstelligen Bereich. Stefan Metzmacher, langjähriges Mitglied des internationalen Samba-Teams und geschätzter SerNet-Kollege, arbeitete intensiv an dem Thema Trusts. Details dazu gibt es in den News auf samba.plus.

Die neue 4.9-Serie enthält auch darüber hinaus viele Verbesserungen und Features, die in den Samba 4.9.0 Release Notes dokumentiert sind. Da es sich um die ersten SAMBA+ Pakete für die Samba 4.9-Release-Reihe handelt, empfehlen wir, vor dem Upgrade gründlich zu testen und die Release Notes sorgfältig zu lesen! Aufgrund größerer Änderungen sind vor allem der Abschnitt "CTDB-Änderungen" und die dort enthaltenen Anweisungen wichtig, wenn CTDB im Einsatz ist.

Die SAMBA+ Pakete sind für verschiedene SUSE- und Red Hat-Plattformen sowie für Debian GNU/Linux und Ubuntu erhältlich.

Mit dem Release von Samba 4.9 ändern frühere Releaseserien ihren Status wie folgt: Samba 4.8 wechselt in den Wartungsmodus, Samba 4.7 in den reinen Sicherheitsmodus. Da Samba 4.6 abgekündigt wird, ist SAMBA+ 4.6 weiterhin als SAMBA+ LTS verfügbar. Wir haben eine Matrix erstellt, um zu klären, welche Samba-Versionen noch in SAMBA+ LTS enthalten sind. Außerdem werden die neuen 4.9-Pakete für einige Distributionen nicht mehr verfügbar sein. Bitte beachten Sie das SAMBA+ HowTo auf OPOSSO.


SerNet SAMBA 2018

it-sa 2018: Exklusive Einblicke in verinice 1.17

Stand 204 in Halle 9 ist bei der it-sa 2018 Anlaufstelle für alle, die einen Blick auf die neusten Entwicklungen in verinice werfen möchten. Die it-sa – jährlicher Messe-Treffpunkt der IT-Security-Branche – findet vom 9. bis zum 11. Oktober in Nürnberg statt.

Begleitet wird das verinice.TEAM der SerNet von den Partnern Cassini, IT-InfoSec, neam, SILA Consulting und TÜV TRUST IT. Sie alle sind Teil des verinice.PARTNER-Netzwerks und geben vor Ort gerne ihre Expertise weiter. Gemeinsam stellen SerNet und die verinice.PARTNER verinice vor und geben Einblicke in das neu erscheinende verinice 1.17. Die Partner präsentieren darüber hinaus ihre eigene Dienstleistungen wie den Aufbau eines Managementsystems für Informationssicherheit, Beratung und Consulting für bspw. BSI IT-Grundschutz, ISO 27001 und ISIS12, Audits, oder Begleitung auf dem Weg zur Zertifizierung. Die c.a.p.e IT GmbH präsentiert außerdem die Integration zwischen verinice.PRO und KIX Professional. Mit dabei ist auch uib, die opsi – das Open Source Client-Management-System im Gepäck haben.
 
Sie möchten verinice ganz generell oder bestimmte Inhalte wie das Datenschutzmodul kennen lernen? Sie möchten einen Blick auf unsere Umsetzung des Modernisierten Grundschutzes und des Grundschutzkompendiums werfen? Sie möchten wissen, ob verinice das richtige Tool für Sie ist? Sie möchten einige unserer verinice.PARTNER und ihr Serviceangebot kennen lernen? Dann freuen wir uns, Sie an unserem Stand begrüßen zu dürfen. Gerne vereinbaren wir auch vorab einen Gesprächstermin mit Ihnen! Senden Sie uns dazu bitte eine E-Mail an itsa@remove-this.sernet.de.
 

Gutschein für Tagestickets

Für einen Besuch der it-sa können Sie kostenlose Besuchertickets über SerNet erhalten. Besuchen Sie dazu die Seite http://www.it-sa.de/gutschein/ und geben Sie den Gutschein-Code A391225 ein. Mit einem Besucherticket können Sie ab 9 Uhr an einem beliebigen Tag die it-sa erkunden. 


verinice SerNet Events 2018

SerNet bei der SDC 2018: Vorträge und Informationen

Die diesjährige SDC - Storage Developer Conference findet vom 24. bis 27. September 2018 in Santa Clara (Kalifornien/USA) statt. SerNet unterstützt die von der SNIA veranstaltete Veranstaltung erneut als Silber-Sponsor. SerNet ist auch mit seinem Team vor Ort sowie vielen Informationen über SAMBA+, insbesondere über SAMBA+ für OEM und SAMBA+ LTS.

Darüber hinaus wird unser Samba-Entwicklerteam anwesend sein und die folgenden Vorträge halten:

  • Ralph Böhme: Sein Vortrag "Implementing Persistent Handles in Samba" ist für Dienstag, den 25. September, von 15:05 Uhr bis 15:55 Uhr im Raum Winchester angesetzt. Alle Details hier: https://sniasdc18.pathable.com/meetings/713098

SerNet SAMBA Events 2018

sambaXP: CfP für 2019 gestartet, 2018 Dokumentation ist online

Die sambaXP 2018 – gesponsert von Google, Microsoft und Red Hat – brachte erneut das internationale Samba-Team zusammen. EntwicklerInnen und AnwenderInnen aus aller Welt versammelten sich in Göttingen und sprachen mehrere Tage lang über aktuelle Samba-Themen. Der jährliche Erfolg ist Ansporn für Veranstalterin SerNet, im Jahr 2019 eine weitere großartige SAMBA eXPerience zu schaffen. Deshalb freuen wir uns, den Termin für die sambaXP 2019 bereits bekannt geben zu können: Die Konferenz findet vom 4. bis 6. Juni 2019 im Hotel Freizeit In in Göttingen statt.

Auch der Call for Papers für die sambaXP 2019 hat begonnen. Vorträge sollten bis zum 28. Februar 2019 eingereicht werden. Das Programmkomitee wird kurz danach entscheiden und Bestätigungen bis zum 8. März 2019 verschicken. SerNet und das Samba-Team freuen sich auf Beiträge über SAMBA und die weiteren Herausforderungen des Datenmanagements. Fachvorträge, Anwenderberichte und Präsentationen über zukünftige Projekte sind willkommen. Die Konferenzsprache ist Englisch, wobei Vorschläge (in Englisch) für Vorträge in anderen Sprachen gerne berücksichtigt werden. Die Paper-Registrierung und -Einreichung kann online über das Formular auf sambaxp.org erfolgen.

Und in Sachen sambaXP 2018: Slides und Audioaufnahmen sind jetzt online. Alle können einzeln oder als Paket von der Konferenzseite https://sambaxp.org heruntergeladen werden.
 


SerNet SAMBA 2018