DE
|

SerNet News

it-sa 2018: Exklusive Einblicke in verinice 1.17

Stand 204 in Halle 9 ist bei der it-sa 2018 Anlaufstelle für alle, die einen Blick auf die neusten Entwicklungen in verinice werfen möchten. Die it-sa – jährlicher Messe-Treffpunkt der IT-Security-Branche – findet vom 9. bis zum 11. Oktober in Nürnberg statt.

Begleitet wird das verinice.TEAM der SerNet von den Partnern Cassini, IT-InfoSec, neam, SILA Consulting und TÜV TRUST IT. Sie alle sind Teil des verinice.PARTNER-Netzwerks und geben vor Ort gerne ihre Expertise weiter. Gemeinsam stellen SerNet und die verinice.PARTNER verinice vor und geben Einblicke in das neu erscheinende verinice 1.17. Die Partner präsentieren darüber hinaus ihre eigene Dienstleistungen wie den Aufbau eines Managementsystems für Informationssicherheit, Beratung und Consulting für bspw. BSI IT-Grundschutz, ISO 27001 und ISIS12, Audits, oder Begleitung auf dem Weg zur Zertifizierung. Die c.a.p.e IT GmbH präsentiert außerdem die Integration zwischen verinice.PRO und KIX Professional. Mit dabei ist auch uib, die opsi – das Open Source Client-Management-System im Gepäck haben.
 
Sie möchten verinice ganz generell oder bestimmte Inhalte wie das Datenschutzmodul kennen lernen? Sie möchten einen Blick auf unsere Umsetzung des Modernisierten Grundschutzes und des Grundschutzkompendiums werfen? Sie möchten wissen, ob verinice das richtige Tool für Sie ist? Sie möchten einige unserer verinice.PARTNER und ihr Serviceangebot kennen lernen? Dann freuen wir uns, Sie an unserem Stand begrüßen zu dürfen. Gerne vereinbaren wir auch vorab einen Gesprächstermin mit Ihnen! Senden Sie uns dazu bitte eine E-Mail an itsa@remove-this.sernet.de.
 

Gutschein für Tagestickets

Für einen Besuch der it-sa können Sie kostenlose Besuchertickets über SerNet erhalten. Besuchen Sie dazu die Seite http://www.it-sa.de/gutschein/ und geben Sie den Gutschein-Code A391225 ein. Mit einem Besucherticket können Sie ab 9 Uhr an einem beliebigen Tag die it-sa erkunden. 


verinice SerNet Events 2018

SerNet bei der SDC 2018: Vorträge und Informationen

Die diesjährige SDC - Storage Developer Conference findet vom 24. bis 27. September 2018 in Santa Clara (Kalifornien/USA) statt. SerNet unterstützt die von der SNIA veranstaltete Veranstaltung erneut als Silber-Sponsor. SerNet ist auch mit seinem Team vor Ort sowie vielen Informationen über SAMBA+, insbesondere über SAMBA+ für OEM und SAMBA+ LTS.

Darüber hinaus wird unser Samba-Entwicklerteam anwesend sein und die folgenden Vorträge halten:

  • Ralph Böhme: Sein Vortrag "Implementing Persistent Handles in Samba" ist für Dienstag, den 25. September, von 15:05 Uhr bis 15:55 Uhr im Raum Winchester angesetzt. Alle Details hier: https://sniasdc18.pathable.com/meetings/713098

SerNet SAMBA Events 2018

sambaXP: CfP für 2019 gestartet, 2018 Dokumentation ist online

Die sambaXP 2018 – gesponsert von Google, Microsoft und redhat – brachte erneut das internationale Samba-Team zusammen. EntwicklerInnen und AnwenderInnen aus aller Welt versammelten sich in Göttingen und sprachen mehrere Tage lang über aktuelle Samba-Themen. Der jährliche Erfolg ist Ansporn für  Veranstalterin SerNet, im Jahr 2019 eine weitere großartige SAMBA eXPerience zu schaffen. Deshalb freuen wir uns, den Termin für die sambaXP 2019 bereits bekannt geben zu können: Die Konferenz findet vom 4. bis 6. Juni 2019 im Hotel Freizeit In in Göttingen statt.

Auch der Call for Papers für die sambaXP 2019 hat begonnen. Vorträge sollten bis zum 28. Februar 2019 eingereicht werden. Das Programmkomitee wird kurz danach entscheiden und Bestätiguzngen bis zum 8. März 2019 verschicken. SerNet und das Samba-Team freuen sich auf Beiträge über SAMBA und die weiteren Herausforderungen des Datenmanagements. Fachvorträge, Anwenderberichte und Präsentationen über zukünftige Projekte sind willkommen. Die Konferenzsprache ist Englisch, wobei Vorschläge (in Englisch) für Vorträge in anderen Sprachen gerne berücksichtigt werden. Die Paper-Registrierung und -Einreichung kann  online über das Formular auf sambaxp.org erfolgen.

Und in Sachen sambaXP 2018: Slides und Audioaufnahmen sind jetzt online. Alle können einzeln oder als Paket von der Konferenzseite https://sambaxp.org heruntergeladen werden.


SerNet SAMBA 2018

Zusammenarbeit verbessert das SMB-Protokoll

Wie ownCloud und SerNet zusammenarbeiteten, um das SMB-Protokoll zu verbessern, wird in einem neuen Blogbeitrag von ownCloud beschrieben: "Windows Network Drive integration benefits from Samba contributions".

Der Text betont, wie sich Open-Source-Kollaboration als wichtiger und stimulierender Faktor für Projekte erweisen kann. In diesem Fall arbeiteten die ownCloud-Entwickler mit SerNets Volker Lendecke, langjähriger Samba-Experte, zusammen. Dadurch konnten Notifications für smb-client umgesetzt und im SMB2-/SMB3-Protokoll implementiert werden. Das steigert die Leistung und die Zuverlässigkeit der Windows Network Drive Integration. Mit den Worten von ownCloud: "the professionals at SerNet have your back".


SerNet SAMBA 2018

SAMBA+ LTS und SAMBA+ Support-Budgets ergänzen SerNet-Portfolio

Während der sambaXP in der vergangenen Woche hat SerNet zwei Neuheiten für das Samba-Portfolio angekündigt: SAMBA+ LTS und SAMBA+ Support Budgets. Während SAMBA+ LTS die Sicherheitsupdates für SAMBA+ Pakete verlängert, ermöglichen Support-Budgets den einfachen Zugriff auf professionelle Samba-Dienstleistungen.

SAMBA+ LTS

SAMBA+ LTSSAMBA+ Long Term Support (LTS) Pakete bieten die bekannten SAMBA+ Pakete, jedoch mit 36 statt 18 Monaten Sicherheitsupdates. Dies verlängert den Lebenszyklus erheblich und führt insbesondere für OEMs zu reduzierten Kosten.

SerNet wird die Sicherheitsupdates schon bald nach den Upstream-Samba-Releases zur Verfügung stellen, um sicherzustellen, dass die Systeme so schnell wie möglich vor den bekannten Fehlern geschützt sind. Wir beginnen mit SAMBA+ 4.3, 4.4 und 4.5. SAMBA+LTS ist bereits im SAMBA+ Shop erhältlich.

SAMBA+ Support Budgets

SAMBA+ SupportUm Support-Dienstleistungen noch besser zugänglich zu machen, ergänzt SerNet seine regulären Supportverträge mit Service Level Agreements um SAMBA+ Support Budgets. Support Budgets können direkt im SAMBA+ Shop erworben werden und sind sofort einlösbar. Dies garantiert den Kunden einen noch schnelleren Zugriff auf das Know-how unseres erfahrenen SAMBA+ Teams. Kurzum: Sie kaufen das Support Budget, wir beginnen mit der Bearbeitung Ihrer Anfragen.     

Das Support Budget umfasst nicht nur Dienstleistungen rund um SAMBA+, sondern auch Anfragen bezüglich CIFS/SMB (Samba, Microsoft Windows), AFP/Netatalk, Linux (Debian, Ubuntu, RHEL, Fedora, SLES, Leap), Unix (AIX, Solaris, HP-UX), Directory Services (Active Directory, LDAP), Printing (CUPS), Infrastruktur
(DNS, DHCP, SSL). Ein weiterer Vorteil: Mit den SAMBA+ Support Budgets ist der Abrechnungssatz für alle Arten von Dienstleistungen identisch.

Ein SAMBA+ Support Budget beinhaltet 10 Service-Stunden, die in Zeiteinheiten von mindestens 15 Minuten abgerechnet werden. Einmal gekaufte Budgets können für 24 Monate eingelöst werden. Insgesamt können 4 Budgets auf einmal gekauft und für ein Projekt von bis zu 40 Stunden genutzt werden. Weitere Informationen finden Sie auf unserer SAMBA+ Support-Seite oder direkt im SAMBA+ Shop.


SerNet SAMBA 2018