DE
|

Datenschutz

SerNet unterstützt Kunden bei der Einhaltung der datenschutzrechtlichen Vorschriften und stellt bei Bedarf einen externen Datenschutzbeauftragte.

Der Datenschutzbeauftragte ist notwendig, sobald sich in einem Unternehmen mehr als 9 Personen mit der EDV-gestützten Verarbeitung von personenbezogenen Daten beschäftigen, mehr als 19 Personen mit der herkömmlichen Verarbeitung (Papier, Karteikasten) oder besondere Arten personenbezogener Daten laut § 3 IX BDSG  verarbeiten.


Externe Datenschutzbeauftragte

Die Bestellung eines externen Datenschutzbeauftragten (DSB) läuft bei SerNet in 3 Phasen ab.

1. Evaluation

Wir vereinbaren mit Ihnen einen Termin vor Ort und ermitteln mit Ihnen gemeinsam den Bedarf an datenschutzrechtlicher Unterstützung durch Identifizierung

  • der relevanten Verfahren mit Verarbeitung personenbezogener Daten,
  • der mit der Verarbeitung betrauten Personen,
  • des Bedarfs an nachfolgender Unterstützung.

Diese Evaluation nimmt 1-2 Tage in Anspruch und dient der Entwicklung eines Pflichtenheftes, das Gegenstand des nachfolgenden Vertrages wird.
Im Anschluss an die Evaluation des Mengengerüstes können wir Ihnen ein Angebot über die Bestellung des DSB machen.

2. Initialisierung

Nehmen Sie das Angebot an, befassen wir uns mit den folgenden Arbeiten in dem Umfang, den wir gemeinsam mit Ihnen während der Evaluation festgelegt haben:

  • Aufbau einer internen Datenschutzorganisation
  • Erarbeitung von internen Richtlinien
  • Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern mit den Grundzügen des Datenschutz vertraut machen, Sensibilisierung für datenschutzrechtliche Fragen
  • Verpflichtung der Mitarbeiter auf das Datengeheimnis gemäß § 5 BDSG
  • Durchführung eines ersten Audits
  • Statusfeststellung mit der Geschäftsführung, Festlegung eines Arbeitsplans

3. Betrieb

Hier beginnt nach der Initialisierung der laufende Betrieb. Die Inhalte sind nachfolgend aufgeführt, das Mengengerüst wird auch hier während der Evaluation ermittelt:

  • Pflege der internen Datenschutzorganisation
  • Beratungspflichten
  • Pflege von internen Richtlinien
  • Vertretung des Unternehmens nach außen gegenüber den jeweiligen externen Stellen (Betroffene, Behörden etc.) in Fragen des Datenschutzes, Koordinierungsfunktion
  • Durchführung von ggf. erforderlichen Meldungen gegenüber Behörden
  • Mitwirkung bei der datenschutzkonformen Gestaltung von Formularen und Verträgen
  • regelmäßige Berichterstattung an die Geschäftsführung
  • Durchführung von regelmäßigen (z.B. jährlichen) Audits

Wenn Sie mehr Informationen benötigen und an einer Kontaktaufnahme interessiert sind, nutzen Sie bitte das nebenstehende Kontaktformular.

verinice Feedback

callback
captcha