DE
|

Alleinstellungsmerkmale

... sind SAMBA, verinice sowie unser technisches Know-how im Bereich IT-Sicherheit und Linux. SerNet war und bleibt ein Unternehmen der Old Economy und ist nicht durch Risikokapital finanziert. Hochwertige Produkte und Leistungen zu guten Preisen, optimal ausgebildete und motivierte Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter sowie eine eindeutig formulierte Positionierung im Markt sind auch künftig die Leitlinien für gesundes und unabhängiges Wachstum.



Ansprechpartnerin:
 Reinhild Jung

E-Mail: kontakt@sernet.de

Telefon: +49 551 370000-0

 

Interoperabilität

ist eines der Kernthemen der SerNet. Software verschiedener Herkunft muss auf vielen Plattformen optimal zusammenarbeiten, um für die Anwender den besten Nutzen zu erzielen. SerNet setzt sich seit 1996 dafür ein, dass dieses Ziel erreicht wird.

IT-Sicherheit - Informationssicherheit

Von der SerNet eingerichtete Infrastrukturen, wie z.B. Firewall- und VPN-Setups entsprechen immer mindestens den Vorgaben des BSI Grundschutzes

SerNet bietet ihren Kunden Sicherheit nach BSI Grundschutz und ISO 270001. Sie stellt externe Datenschutzbeauftragte und zertifiziert IT-Umgebungen mit eigenen BSI-geprüften Auditoren. 

SAMBA

ist die führende freie Alternative zu Microsofts Windows-Servern. SerNet arbeitet daran, SAMBA maximal einsetzbar zu machen und entwickelt diese Software im Auftrag von Kunden und aus eigenem Antrieb weiter - in enger Abstimmung mit dem internationalen SAMBA-Team aus dem viele bei oder für die SerNet arbeiten. 
Volker Lendecke war 1993 der erste Deutsche im internationalen SAMBA-Team und brachte seine Kompetenz als Mitgründer in die SerNet GmbH ein.

verinice

ist das einzige OpenSource-ISMS, das die IT-Grundschutzkataloge des BSI lizenziert hat und auf Windows, Linux und MacOS läuft.

SerNet bietet die Software für Clients und Server, Handbücher, Schulung und Support, Weiterentwicklung und schlüsselfertige Installationen aus einer Hand.

Offenheit & Sicherheit

sind kein Widerspruch sondern zwei Seiten der gleiche Medaille. Sichere Software muss sich nicht verstecken. Offene Schnittstellen sind die Grundbedingung für barrierefreien Zugriff auf alle Software-Eigenschaften.
SerNet setzt OpenSource-Software ein, wo immer es geht - setzt aber auch auf proprietäre Software anderer Hersteller, wo es nötig ist.

Wachstum

beginnt mit dem Aufgreifen von Chancen nach der SerNet-Gründung im Jahr 1996. Im Jahr 2000 war dies die Gründung der emlix GmbH aus einem Automatisierungsprojekt der SerNet, in 2001 folgte die Ausgründung der vokativ GmbH im Bereich Medientechnik und Veranstaltungsorganisation. Als Folge eines Partnerschaftsvertrages mit der Deutschen Telekom AG folgte in 2003 die Gründung der SerNet Communication GmbH, im Jahr 2005 dann die Gründung der Berliner Niederlassung. Mitte 2008 wurde die winwerk GmbH gegründet, ein Dienstleister für MS-Exchange, Active Directory und Windows-Infrastrukturen.

Cover der SerNet Image-Broschüre



Mehr? Werfen Sie einen Blick in unsere Broschüre und lassen Sie Ihre Neugier wecken. Klicken Sie einfach auf das Cover und klicken Sie sich durch das PDF.

Rückruf von SerNet?

callback
captcha