Netatalk

Logo Netatalk

Netatalk ist als Linux-Server für Apple-Clients im Einsatz. Die AFP-Implementation spielt damit nicht nur eine ähnliche Rolle, wie es Samba in Bezug auf das SMB-Protokoll von Microsoft tut. Netatalk ist ebenso wie Samba ein OpenSource-Projekt und ergänzt optimal das SerNet-Portfolio.

Seit Ende 2013 verstärkt Netatalk-Hauptentwickler Ralph Böhme bei SerNet das Samba-Team. Er bringt sein AFP-Wissen ein und betreut weiter die Angebote von NetAFP.

Pakete und Support

In den neuen Netatalk-Service bei SerNet sind die vorkompilierten NetAFP-Netatalk-Pakete integriert. Diese können in Form einer Subskription bezogen werden. Das Abo gilt für jeweils ein Jahr, der Preis richtet sich nach der Nutzerzahl.

Wir bieten außerdem professionellen 3rd-Level-Support für Softwarehändler, Originalhersteller und Endkunden mit Umgebungen, die Skalier- und Verfügbarkeit fordern. Support für Netatalk kann nach Aufwand abgerechnet oder in Form eines Supportvertrages in Anspruch genommen werden.

Von Netatalk zu Samba

Die Landschaft der Protokolle ist im Umbruch: Seit dem Release von Mac OS X 10.9 ("Maverick") ist SMB auch in der Mac-Welt das bevorzugte Netzwerkprotokoll für den Datenaustausch. Apple hat sein eigenes Protokoll AFP in die zweite Reihe gestellt.

Aus diesem Grund bereichert NetAFP die Entwicklung von Samba bei SerNet mit wertvollem Know-how - und umgekehrt. Das durch Netatalk gewonnene Wissen bleibt erhalten und wird Teil des besten SMB-Stacks. Das ermöglicht es, skalierbaren Support bei der Migration von AFP auf SMB für Netatalk-Nutzer weltweit bereit zu stellen. Außerdem werden immer mehr Features, die Netatalk bietet, in Samba Einzug halten.

One more thing

Auf netafp.com finden Sie

 

 

Rückruf von SerNet?

callback
captcha