DE
|

SerNet News

SerNet auf der CeBIT

Mit gleich 3 Vorträgen ist die SerNet auf dem iX-Forum des Heise-Verlages auf der CeBIT vertreten: Den Anfang macht Volker Lendecke am 15. März um 11:00 Uhr mit einem Samba-Statusbericht, am 16. März erzählt Dr. Johannes Loxen um 11:00 Uhr über "Enterprise-Samba bei der Landeshauptstadt München", am 19. März um 16:00 Uhr ist dann Alexander Prack mit "Softwaregestütztes IT Sicherheitsmanagement" an der Reihe.


12.02.2007
2007, SerNet


Durchbruch bei Samba 4

Waren es in der Roadmap für das Projekt samba4AD noch einige hundert Personenstunden gewesen, konnten sie jetzt durch einen neuen Ansatz an einem Nachmittag gefunden werden: Die Methoden, mit denen sich aus einem Active-Directory-Verzeichnis die Benutzer- und Kennwort-Daten auslesen lassen. Damit kann nun jede Active-Directory-Installation nach Samba migriert werden.


09.02.2007
SerNet, 2007


Pflichtangaben bei Emails

In einem lesenswerten Artikel bei Heise werden die Pflichtangaben erläutert, die in jede gewerbliche E-Mail gehören. Viele unserer Kunden fragen uns, ob wir diese Angaben nicht automatisch einhängen können. Dieses ist aber weder über den Header einer Mail erlaubt noch als zusätzliches und automatisch eingefügtes Attachment, da letztere die digitale Signatur einer E-Mail verfälschen können. Es hängt daher leider vom eingesetzten E-Mail-Programm ab, wie automatische E-Mail-Signaturen sinnvoll eingesetzt werden können.


22.01.2007
SerNet, 2007


Open Source meets Business 2007

Open Source meets Business Ende des Monats in Nürnberg! SerNet ist mit drei Vorträgen dabei: Einen Übersichtsvortrag über den aktuellen Stand von Samba 3 gibt es gleich am ersten Tag mit Johannes Loxen, am zweiten Tag berichtet Olaf Hümme über den Einsatz von OpenSource-Software bei Kayser Automotive Einbeck und Oliver Paulzen vom Schulreferat der Landeshauptstadt München berichtet, wie er die Implementation von Samba durch die SerNet im letzten Jahr für über 13.000 Benutzer erlebte.


15.01.2007
SerNet, 2007


Enterprise Samba bei der Landeshauptstadt München

Im Auftrag des Generalunternehmers T-Systems verantwortete die SerNet die Migration eines Datei- und Anmelde-Dienstes unter Solaris mit 15.000 Benutzerkonten nach Linux und Samba an 600 Standorten durch alle Projektphasen - von der initialen Studie zur Entscheidungsfindung, der Erstellung eines Grobkonzeptes und des Pflichtenheftes und Umsetzung des Pflichtenheftes in der Durchführung der Migration und Inbetriebnahme der neuen Infrastruktur. Weitere Informationen gibt es unter der hier verlinkten Pressemeldung.


08.01.2007
SerNet, 2007


Treffer 251 bis 255 von 255