de
|

SerNet News

SerNet mit verinice auf der it-sa 2015

SerNet-Stand auf der it-sa 2015

Vom 6. bis zum 8. Oktober 2015 ist die SerNet GmbH auf der IT-Security Messe it-sa in Nürnberg vertreten. Das verinice-Team ist in Halle 12.0 / 12.0-339 zu finden. 

Unterstützt wird SerNet in diesem Jahr von den verinice-Partnern SILA Consulting, IT-InfoSec und Carmao sowie durch Greenbone. Gemeinsam stellen sie verinice in seiner aktuellsten Version vor und demonstrieren die Möglichkeiten des ISMS-Werkzeugs für IT-Grundschutz, ISO 27001, VDA ISA etc. sowie spezielle Szenarien, etwa das Schwachstellenmanagement in Kopplung mit dem Greenbone Security Manager. Zusätzlich informieren die Partner über Dienstleistungen wie die Konzeption, Implementierung und Optimierung eines Managementsystems für Informationssicherheit sowie Zertifizierungen und Schulungen.

Sie möchten verinice oder bestimmte Funktionen wie den GSTOOL-Import kennen lernen? Sie möchten wissen, ob verinice das richtige Tool für Sie ist? Oder uns einfach Feedback zur Software geben? Sie möchten einige verinice.PARTNER und ihr Serviceangebot kennen lernen? Dann freuen wir uns, Sie an unserem Stand begrüßen zu dürfen. Gerne vereinbaren wir auch vorab einen Gesprächstermin mit Ihnen! Senden Sie uns dazu bitte eine E-Mail an itsa@remove-this.sernet.de

Kostenloses Ticket sichern

Auch in diesem Jahr können kostenlose Besuchertickets über SerNet bezogen werden. Besuchen Sie dazu die Seite http://www.it-sa.de/gutschein/ und geben Sie den Gutschein-Code A310119 ein. Mit einem Besucherticket erhalten Sie an einem beliebigen Tag Einlass ab 9 Uhr.


26.08.2015
SerNet, verinice, Events, 2015


BED-Con-Vortrag zu "Elasticsearch goes BIRT"

Logo BED-Con

Am 17. und 18. September finden die Berlin Expert Days - oder kurz: die BED-Con - an der Urania Berlin statt. Zu den Vortragenden zählt in diesem Jahr auch Sebastian Hagedorn, Entwickler im verinice.TEAM. Er steuert seinen Vortrag "Elasticsearch goes BIRT: Praxisbericht einer Zweckentfremdung" zum Programm der offene Technologie-Konferenz bei. 

Vor dem Hintergrund der verinice.PRO-Entwicklung diskutiert Hagedorn, welche Probleme, Hürden und Ergebnisse bei der Entwicklung einer Schnittstelle aufkamen. Ziel ist es, BIRT zu erlauben auf Elasticsearch Daten zuzugreifen und damit die Vorteile der redundanten schemafreien Datenhaltung auszunutzen.

BIRT ist ein JAVA-Framework zur Erzeugung von Reports auf Basis beliebiger (JDBC-)Datenquellen und kommt auch für verinice zum Einsatz. Der Vortrag soll zeigen, ob und (falls ja) wie die Einbindung von Elasticsearch in eine bestehende Java-EE-Anwendung sich dazu zweckentfremden lässt, die Performance bei der Reporterzeugung zu steigern.


03.08.2015
SerNet, Events, verinice, 2015


verinice.XP: Informationssicherheit nach dem GSTOOL

Logo verinice.XP

Für die toolgestützte Informationssicherheit steht das Jahr des Umbruchs bevor: Das GSTOOL des BSI ist ab 2016 endgültig Geschichte und alle Anwender müssen auf ein neues Werkzeug umstellen. Genau ein Nachfolger ist vollständig kostenfrei, beim BSI lizenziert und ohne Hintertüren mit öffentlich hinterlegtem Quellcode programmiert: verinice. Die verinice.XP – die Anwenderkonferenz für Informationssicherheit zeigt, wie es mit dem Grundschutz, der Migration zum GSTOOL-Nachfolger und der Umsetzung in "UP Bund" und "UP Kritis" weiter geht.

Die verinice.XP findet am 15. und 16. September 2015 statt, Veranstalter ist die SerNet GmbH. Veranstaltungsort ist das Sofitel Kurfürstendamm Berlin (Augsburger Straße 41, 10789 Berlin). Angesprochen sind IT-Entscheider, Sicherheitsverantwortliche und Datenschutzbeauftragte von Firmen, Institutionen und Behörden. 

Der Fokus des ersten Tages liegt auf der toolgestützten Umsetzung des BSI Grundschutz. Dr. Harald Niggemann (BSI) beschäftigt sich in seiner Keynote mit der "Modernisierung des IT-Grundschutz". In der Agenda folgen u.a. die Themen "Informationssicherheit in der Versicherungswirtschaft" (Torsten Hemmer, GDV-DL), "IT-Sicherheitsgesetz: Umsetzung mit verinice" (Dirk Brand, SILA Consulting) und "Grundschutz-Anpassungen für industrielle Steuerungssystem im Kontext der SEWD-Richtlinie" (Thomas Walter, E.ON EKK).

Der zweite Tag widmet sich dem Arbeiten mit der ISO 27001. Volker Jacumeit (DIN e.V.) eröffnet mit "IT-Sicherheitsnormen der ISO/IEC 27000-er". Weitere Vorträge: "Umsetzung des ISMS bei DENIC" (Boban Krsic, DENIC), "Datenschutzmanagement mit verinice" (Ulrich Heun, Carmao), "Schwachstellenmanagement bei Continental" (Lothar Daschner, Continental Corporation). An beiden Tagen berichtet außerdem SerNets verinice.TEAM über verinice-Nutzung bei Bund, Ländern und Gemeinden bzw. bei Industrie und kritischen Infrastrukturen sowie die Roadmap der weiteren verinice-Entwicklung.

Anmeldungen zur Konferenz sind ab sofort unter verinicexp.org möglich, Grundschutz- und ISO-Tag können unabhängig voneinander gebucht werden. Die Teilnahmegebühr liegt bei 150 Euro pro Tag und dient alleine der Kostendeckung. Ein Social Event zum Abschluss des ersten Grundschutz-Tages im Konferenzhotel gibt Gelegenheit zum Networking und ist gleichzeitig Auftakt für den nächsten ISO-Tag. Alle Teilnehmerinnen und Teilnehmer erhalten außerdem das 160-seitige verinice-Handbuch im Wert von 50 Euro kostenfrei dazu.


31.07.2015
SerNet, Events, verinice, 2015


DENIC und verinice: Bericht zum 14. IT-Sicherheitskongress

Ausgerichtet vom Bundesamt für Sicherheit in der Informationstechnik (BSI) fand der 14. Deutsche IT-Sicherheitskongress vom 19. bis 21. Mai 2015 unter dem Motto „Risiken kennen, Herausforderungen annehmen, Lösungen gestalten“ statt. Zum Programm bei trugen auch Boban Kršić, Chief Information Security Officer (CISO) der DENIC, und Alexander Koderman, Abteilungsleiter verinice der SerNet GmbH. Ihr Vortrag beschäftigte sich mit dem Informationssicherheits-Managementsystem der deutschen TLD-Registry als Prävention gegen Cyber-Bedrohungen. Im Fokus standen die speziell für den Betrieb einer zentralen Internet-Infrastruktur notwendigen Schritte beim Aufbau des erforderlichen Risikobehandlungsmodells, das aus den strategischen Geschäftszielen abgeleitet wurde, sowie dessen Steuerung mit Hilfe diverser Key-Performance-Indikatoren (KPI); daneben wurde aber auch das Modell als generische Referenz für andere Organisationen diskutiert.

An dieser Stelle kam Co-Referent Alexander Koderman ins Spiel: Weil der gesamte Risikograph mit seiner Vielzahl von Beziehungen sich mit herkömmlichen Office-Tools nicht mehr abbilden ließ, setzt DENIC seit 2013 auf verinice. Das von SerNet entwickelte Open-Source-Tool eignet sich zur Implementierung von BSI IT-Grundschutz genauso wie für den komplexen Betrieb eines ISMS nach der internationalen Norm ISO/IEC 27001. Koderman, der bei SerNet verinice als Projektleiter federführend betreut, erläuterte, wie die mit seiner Unterstützung entstandene, an DENICs Erfordernisse angepasste Software-Lösung in der Lage ist, nicht nur das gesamte ISMS zu modellieren, sondern zugleich auch das Risikomanagement mit abzubilden und dadurch die Aufbereitung und Präsentation der Ergebnisse für die Entscheidungsträger im Unternehmen zu ermöglichen.


01.07.2015
SerNet, Events, verinice, 2015


Deutscher verinice-Risikoatalog aktualisert auf DIN ISO 27001:2015-3

Logo verinice

Update für den verinice-Risikokatalog: Als DIN ISO 27001:2015-3 ist seit dem Frühjahr die deutsche Übersetzung der ISO 27001:2013 verfügbar. Diese ist auch in den aktualisierten verinice-Risikokatalog eingepflegt. Zusätzlich konnte das verinice.TEAM die ISO 27002:2013 integrieren, die Langtexte zu den einzelnen Maßnahmen enthält. Da hier noch keine offizielle  DIN-Übersetzung vorliegt, setzt verinice auf eigene Texte, die von der ARGE Rundfunk Betriebstechnik zur Verfügung gestellt wurden.

Details zu den Veränderungen, die das Update auf DIN ISO 27001:2015-3 mit sich bringt, sind den verinice-Neuigkeiten auf www.verinice.org zu entnehmen.

Eine verinice.PRO-Subskription beinhaltet bereits den Zugriff auf den verinice-Risikokatalog in Deutsch und Englisch mit allen Aktualisierungen. Auch die Neuerungen der DIN ISO 27001:2015-3 sowie die Integration der deutschen ISO 27002:2013 stehen verinice.PRO-Nutzern über den Update-Server zur Verfügung. Nutzer der freien Einzelplatz-Version von verinice haben die Möglichkeit, den Risikokatalog als Zusatzinhalt über den Online-Shop zu erwerben.


08.06.2015
SerNet, verinice, 2015


Treffer 1 bis 5 von 36
<< Erste < Vorherige 1-5 6-10 11-15 16-20 21-25 26-30 31-35 Nächste > Letzte >>

Detailsuche

Blogsuche

Kategorien

verinice [49]
SerNet [194]
SAMBA [85]
Firewall [5]
Events [95]

Archiv

2015 [62]
2014 [54]
2013 [21]
2012 [6]
2011 [13]
2010 [22]
2009 [22]
2008 [15]
2007 [25]